Es war einmal … 2018




Aufgabe Nr. 1:Mein Jahr in Zahlen”

Gelesen habe ich  dieses Jahr 129 Bücher , weniger als die letzten Jahre.

Aufgabe Nr. 2: “Meine Jahreshighlights” (darunter kann alles fallen von gelesenen Büchern über Veranstaltungen etc.)

Ein paar Krimis haben es in  die Top Teen geschafft und ein paar Romane fürs Herz überrascht hat mich das die Klassikerleserunde  von Büchereule   eins meiner Jahres Highlights.

Aber das Jahr war voller Überraschung ,  seit ein paar Jahren  geh ich ja ins Theater, aber Ballett stand nie auf dem Programm, und dieses Jahr war ich bei 2 tollen Aufführungen. Während mich die modernen Inszenierungen von Theaterstücken  eher irritiert haben,   war ich vom Ballett begeistert.

Aufgabe Nr. 3:Diese Begegnungen blieben mir besonders im Kopf”

Und natürlich dürfen bei den Jahres Highlights  nicht die Bloggertreffen vergessen werden, den  das hat mir Lust zum bloggen  wieder gebracht. Das schöne bei diesen Treffen ist, das man irgendwie immer ein Gesprächsthema hat , mit Leuten die man noch nie gesehen hat.Sehr zum empfehlen.  Ich freue  mich schon auf die näschsten Trefen.

Aufgabe Nr. 4:Dort hielt ich mich 2018 am liebsten auf.”

Uuups das ist schwierig  den am meisten hielt ich mich in meiner Wohnung auf,  Winking smile aber im Sommer hab ich das Schwimmbad  wieder schätzen gelernt, und ich werde  dieses Jahr ein bisschen eher die  Badesaison einläuten.

Aufgabe Nr. 5: “Das habe ich neu für mich entdeckt.”

Das Fotografieren  habe ich wieder entdeckt, es macht Spass, ich möchte gern einen Fotokurs machen

Aufgabe Nr. 6: “Dafür bin ich besonders dankbar.”

Für meine Freunde, die  mein Leid angehört haben und mich  wieder auf den Boden der Tatsachen  gebracht haben, manchmal ist es  gut einen anderen Blickwinkel  zu sehen.

Aufgabe Nr. 7: “Das waren die schönsten Worte.” (die man selbst geschrieben, gelesen oder gehört hat)


Aufgabe Nr. 8:Das hat sich 2018 für mich verändert.”

Ich habe einen neue Arbeit gesucht und gefunden. Das ich gegangen bin , war genau der richtige Schritt auch wenn er schwer gefallen ist. Die Schulterschmerzen sind verschwunden ,únd das ist ein gutes Zeichen.

Ich habe eine Reha beantragt und erhalten. Es war das erste mal , das ich etwas nur für mich gemacht habe. Es ist mir schwer gefallen, die Jungs alleine zu lassen für eine lange Zeit . Und was noch schwerer war, mich vor meinen Arbeitgeber zu rechtfertigen und dazu zu stehen. Naja  es war etwas einfacher weil er mit mir nicht geredet hat. Aber es war die Bestätigung , das ich gehen muss.

Aufgabe Nr. 9: “Mein Jahr in nur 1 Bild.”


Aufgabe Nr. 10: “Darauf freue ich mich 2019

Ich habe ein paar Wochenende verplant , mich mit netten Leuten zu treffen. Ein paar Kurse stehen  auf meiner Liste. Ich habe mich bei ein paar Leserunden angemeldet , den auch das macht Spaß.

 

Verlinkt bei

Süchtig nach Büchern

Kommentare

Beliebte Posts