In Zeiten des abnehmenden Licht

Vom Flüchten, vom Heimkommen, vom Altern
Von den Jahren des Exils bis ins Wendejahr 89 und darüber hinaus reicht diese wechselvolle Geschichte einer deutschen Familie. Sie führt von Mexiko über Sibirien nach Ostberlin, über die Gipfel und durch die Abgründe des 20. Jahrhunderts. So entsteht ein weites Panorama, ein großer Deutschlandroman, der Geschichte als Familiengeschichte erlebbar macht: groß durch seine menschliche Reife, seine Genauigkeit, seinen Humor. Drei Generationen stehen im Mittelpunkt: Die Großeltern, noch überzeugte Kommunisten, kehren Anfang der 50er Jahre heim in die junge DDR, um dort ihren Anteil am Aufbau der neuen Republik zu leisten. Ihr Sohn, als junger Mann nach Moskau emigriert, kehrt mit einer russischen Frau zurück in eine Kleinbürgerrepublik, an deren Veränderbarkeit er weiterhin glauben will. Dem Enkel indes wird die Wahlheimat von Eltern und Großeltern zusehends zu eng. Die Strahlkraft der politischen Utopie scheint sich von Generation zu Generation zu verdunkeln: Es ist die Zeit des abnehmenden Lichts.



ein Buch über die DDR und  über die Wende ?? Ein Buch, das einen Literaturpreis gewonnen hat ?? ?
 
alles das was gegen das Buch sprach. .. .  .. . deswegen habe ich es als Hörbuch genommen.
 
Und es ist gut. Eigentlich sind es ja 4 Generationen , Der überzeugte Kommunist , der ins Exil ging als die Nazis  an die macht kamen , und immer noch mit Preisen überschüttet wird .
der Sohn , der  in einen Straflager war , sich in der DDR arrangiert hat , ja nicht auffallen,
 der Enkel, der  nicht weiss was er will  und der den Druck von den Älteren  nicht aushält und der Urenkel der keinen Bezug mehr zu all den hat.
 
 jeder hat seine eigen Stimme und kann seine eigenes Bild von sich selber  zeichnen. Es ist nicht pathetisch , es ist einfach nur gut.
 
Was ist Wahrheit`? ? Was ist politisch Wahrheit ?? Ist die politische Wahrheit von vor 30 Jahren noch die selbe  wie jetzt ? ?
 
 

Kommentare

Beliebte Posts