Die verstrickte Dienstagsfrage 44/2012



Man kann ja fürs Stricken eine Menge Geld ausgeben, sowohl für
Anleitungen als auch für Wolle und Zubehör. Meistens erzählen wir
begeistert von unseren Neuanschaffungen. Aber was ist mit den
Fehlkäufen? Kam es in den letzten Monaten bei Dir vor, dass Du vor
lauter Begeisterung (oder wegen vieler Empfehlungen) etwas gekauft hast,
womit Du dann unzufrieden warst? Was war es, und inwiefern war es für
Dich nicht zufriedenstellend?

 
 
 
Also Anleitungen kaufe ich nur wenn  ich das Projekt  gleich stricke, das gute bei ravelry ist ja , das man schauen kann , wie es bei anderen aussieht.
 
 Bei Wolle sieht das ein bisschen anders aus. da habe ich am Anfang öfters mal Wolle  gekauft ohne zu wissen was ich damit machen soll.ich habe auch nicht auf Lauflänge geachtet. . .  und  mich dann gewundert wenn die WOlle nicht gereicht hat.
 
 Aber mittlerweile kaufe ich da  bei grösseren Objekten auch erst die Wolle, wenn ich  ein Seil frei habe. Auch kaufe ich bei grösseren Objekten eher im Wolleladen, als  im Internet.
Ein paar Wollknäuel liegen bei mir noch  rum, bei denen ich nicht weiss was ich draus dtricken werde, aber beim nächsten Stricktreff werden sie vielleicht getauscht.
 
Die Frage findet ihr hier . .. das wollschaf.

Kommentare

Beliebte Posts