Böses Blut

Eine verborgene Tür führt in ein geheimes Spielzimmer. Dort liegt ein Stapel alter Kinderbücher, aus denen die Namen einzelner Charaktere herausgestrichen sind. Vor vielen Jahren haben sich hier drei Mädchen ein düsteres Spiel ausgedacht. Was sie spielten, wurde real, doch dann geriet das Spiel außer Kontrolle. Die Mädchen verließen den Ort ihrer Kindheit und versuchten, das Spiel zu vergessen.

Doch die aus der Phantasie befreiten Kreaturen blieben am Leben. Tief im Wald warten sie noch immer auf längst fällige Opfergaben, und sie rasen vor Wut. John, Katherine, Catriona und Roland sind die Einzigen, die das Spiel beenden können, und treten das gefährliche Erbe der Mädchen an. Doch sie werden zu hilflosen Spielfiguren


Ein Jugendbuch was richtig zum Gruseln  ist. Ja ich habe  mich gegruselt und fand es gut. Es muss nicht unbedingtBlut fliessen.
Eine Familie macht Urlaub, eine Patchworkfamilie, indem die beiden Mädchen , voll in der Pubertät, auch noch den Selben Kosenamen habe.
Dann entdecken sie , in den Haus  geheime Räume , merkwürdige Puppen und Spiegelwesen.

DieAuflösung war spannend. Schade , das es noch nicht mehr solche Bücher gibt.

Kommentare

Beliebte Posts