Sonntag, 29. Januar 2017

Berieselung mit Duft

Jeder kennt das , man riecht etwas und es  kommt eine bestimmte Erinnerung  hoch. (bei  mir ist es zum Beispiel der Duft von Kartoffeln mit Bohnen und Braten, das erinnert  mich an die Sonntage meiner Oma )
Ode an kann jemanden nicht riechen.Winking smile , oder  aber  man bekommt von 20170128_103303einen bestimmten Duft Kopfschmerzen.
Im Jahr 2014 gab es dafür sogar einen  Nobelpreis.
Ich mag  nicht so viele Düfte, am liebsten gar keine. der Alptraum ist eine Duftkerze mit  Zimt und  dann gibt es dazu Bratwurst……. guten Appetit .
Aber Düfte können beruhigen und entspannen, genauso wie licht beruhigt. Im Kindergarten vom Grossen gab es eine Lavalampe , die sah toll aus. Kerzenlicht wirkt gemütlich, da will man nur entspannen.
  Warum das nicht verbinden. bei Amazon gibt es tausende Duftlampen….. oder aber  ihr geht in ein Geschäft von z. Bsp. Primavera.
Was ich bei dieser gut finde , sie lässt sich super einfach saubermachen. Man kann sie einstellen wie lange sie  laufen soll , aber sie geht auch  us wenn kein Wasser mehr drin ist, habe ich getestet.


und nein ich bekomme kein Geld , aber falls ihr welches übrig habt  sag ich nicht nein Winking smile
Ich habe  diese ´Karten dazu gekauft, ich finde sie handlich und übersichtlich, natürlich gibt es  grosse Fachbücher dafür , aber dazu habe ich gerade nicht den Kopf.
Vielleicht schreibe ich mal mehr über die Bücher.
Aber nicht immer braucht man  das grosse Brimborium.
Es gibt auch Duftsteine ….. die kann man  irgendwo hinlegen  und es duftet .
      Der sieht doch  gut aus.


20170128_102058

für die Düfte haben wir eine extra Beratung ein paar Düfte habe ich schon gekauft , und ausprobiert .
Lavendel   beruhigt, mag ich  aber nicht, obwohl dass Zimmer sich dann warm angefühlt hat. es gab welche die habe darauf gar nicht reagiert … eine schon
Zitrone  regt den Speichelfluss an , das ist gut wenn jemand kaum  trinkt, und es riecht frisch
Orange   war mein Lieblingsduft, es riecht frisch
Lemongrass  fand ich ja ganz schön aufdringlich

Noch ein neues Projekt fürs neue Jahr


Jetzt hat sie schon zwei Projekte und jetzt fängt sie noch ein an , hat  sie Langeweile oder  nix zu tun  ??? Schafft sie das ??
Aber dieses Projekt hat schon letztes Jahr angefangen.Aber dafür muss ich  ein bisschen ausholen.
Ich bin seit diesen Jahr 30 … ja  genausolang Krankenschwester, naja mit Ausbildung.  Als die Kinder klein waren habe ich  andere Sachen  ausprobiert, weil Schichtdienst und alleinerziehend, das klappt nicht. Aber die anderen Sachen lagen mir nicht, ich kann halt nur Scheisse putzen ; ) und Kaffee trinken .
Letztes Jahr  hatte ich eine Zusatzausbildung für Palliativ Care gemacht. So komisch wie es vielleicht klingt , aber das macht mir Spass mit sterbenden Menschen umgehn.
Ich habe im letzten Jahr  ziemlich viele Inputs bekommen. Und ich möchte ein paar davon machen, oder noch weiter lernen.  Mein Chef hat mir in manchen Sachen freie Hand gelassen.
Ich weiss nicht ob  es Euch interessiert  und ob es ein Thema  für      den Blog ist.Ich habe lange überlegt, aber ich denke es sind ein paar Sachen dabei, wo man denkt “ ach das  ist aber interessant “.

Aber manche Blogs erzählen  viel von ihren Kindern  oder bestimmten Hobbys , oder bestimmter Art von Ernährung die einen Nicht so interessieren. und man bleibt trotzdem   dabei.


Ich werde immer mal wieder  dabei einen Post verfassen., je nachdem was gerade ansteht. Es sind Sachen dabei die nicht nur für Sterbenden gut,  sondern eher um Sachen  die uns allen gut tun oder bestimmte Bedürfnisse abdecken. ….
Ein Teil der Sachen  kommen aus den Konzept basale Stimulation, deswegen lasse ich es  unter diesem Label laufen. Ich habe  für das keine Ausbildung , deswegen ist vielleicht nicht  alles korrekt.

Mal werde ich mehr drauf gehn und manchmal  werde ich es nur nebenbei kurz erwähnen.
Es sind eher Sachen , in denen ich Sachen  vorstelle , die mir gefallen oder von denen ich denke das sie praktisch sind. Es ist  also alles meine persönliche Meinung.
Natürlich  könnt ihr jetzt sagen , warum muss sie darüber schreiben, aber es ist ja ein Blog, mein persönliches Tagebuch ……..
Ich würde mich freuen , wenn ihr mich bei den Projekten begleitet, und evtl. dazu euren Senf dazu gebt.

Samstag, 28. Januar 2017

Wochenrückblick 4

                        ich bin ja für Hanka oder Marc

  • Gelesen:  die Woche habe ich mich irgendwie durch die Bücher  gefressen,  die Kälte macht mir zu schaffen …… an meinen freien Tagen hatte ich keine Lust  etwas zu machen.

Die fabelhaften Schwestern der Familie Cooke

Unsere Welt läuft wie geschmiert, und das Elend der Tiere  hat damit zu tun . Die Leute wissen  das auch, haben aber nichts dagegen , solange sie damit nicht  konfrontiert werden. Sie sind sogar  empört, wenn sie nicht mehr  wegschauen können, aber sie hassen denjenigen , der sie zwingt hinzuschauen.   zitat

Am Anfang  habe ich es gelesen ohne das es mich gepackt  hätte, aber nach der Hälfte hat es mich zum nachdenken gebracht .

Morgen kommt ein neuer Himmel   das habe ich an einen Nachmittag durchgelesen, ein richtiger Schmöker mit Taschentuchalarm

Insomnia auch ein Schmöker sind die Bücher von  Jilliane Hoffmann , für dieses hatte ich eine shclaflose Nacht , aber nicht weils so gruselig war sondern weil ich wissen wollte wie es weiter geht 

Stephenie-Meyer/The-Chemist-Die-Spezialistin  für die Twilight- Saga bzw. für den Hype war ich  zu alt , aber gelesen habe ich es trotzdem,  

jetzt hat sie etwas neues geschrieben und es ist anders ….. anders gut , wenn man Thriller mit Verschwörungstheorien  mag genau das richtige  

Donnerstag, 26. Januar 2017

Nur 2 Bobbel Wolle

Es ist kalt draussen, das richtige Wetter um sich einzukuscheln,
 Filme anzusehn und dabei Tee zu trinken. 
Und ....die Stricknadeln rauszuholen. 

Wenn das neue Jahr anfängt, hat man ja  viele neue Vorsätze und jetzt drei Wochen später???

Die Arbeit war stressig, und ich habe gefroren, da sind die Vorsätze auf Eis gelegt. ;)

 Ich habe im Januar ein Uvo aufgetrennt und was neues angefangen. neues-jahr-neues-gluck......

Und jetzt drei Wochen später bin ich fertig.
Das Tuch zu stricken war kurzweilig, und hat Spass gemacht. Genau die richtige Mischung von nicht zu anstrengend aber nicht zu langweilig.
Vertices Unite lässt sich super leicht stricken, auch wenn ich ein bisschen Murks gemacht habe,, was aber  eher an mir gelegen  hat. Ich habe die Kleine Grösse gestrickt, weil ich Angst hatte das  die Wolle  nicht reicht.

Aber das Tuch werde ich nochmal in Gross stricken, vielleicht sollte ich mehr Tücher stricken.


Irgendwie habe ich zur Zeit Pech mit der Wolle , der rote Zauberball hat abgefärbt
Aber das Tuch sieht trotzdem Toll aus,
genau das richtige   für eine schwarze Jacke.
















mehr gestricktes gibt es wieder hier auf den nadeln januar

mehr selbstgemachtes bei RUMS







Samstag, 21. Januar 2017

Wochenrückblick 3

  • Gearbeitet: mehr als geplant , bei uns gebt es grade viele kranke
  • Gesehen: Das Sacher hatte ich mir anders vorgestellt, aber es war gut                                  dschungelcamp-2017  es ist nicht so langweilig wie letztes Jahr
  • Gelesen: Fingerhut Sommer    wie immer lustig zum lesen, ich warte schon auf den nächsten Band
Die Menschen die es nicht verdienen ich mag ja Sebastian Bergmann, und der fall ist irgendwie ja immer Nebensache, bin mal gespannt wie es weiter geht

Ursula Poznanski Stimmen obwohl die anderen Bände shcon länger her sind , bin ich schnell wieder reingekommen,  ziemlich spannend  zu lesen
  • Gestrickt:  ziemlich viel, das Tuch ist fertig, es hat Spass gemacht
  • Geärgert: in der Arbeit
  • Gefreut: das wir drei so ein gutes Team sind

Mittwoch, 18. Januar 2017

Eigentlich. ...

.......waren andere Sachen geplant. 

Aber es ist ganz schön kalt draußen.

Aber mir wurde ein freier Tag gestrichen.

Aber ich bin  so müde.

Das sind alles gute Gründe,um sich vor die Glotze zu setzen  und zu stricken.  Da habe ich auch was nützliches gemacht 😄

Da hab ich nicht nur gefaulenzt. Das Tuch muss ja fertig werden.

Samstag, 14. Januar 2017

Wochenrückblick 2

der Alltag hat uns wieder , die Schule  hat angefangen und das normale Chaos ist wieder  da
  • Gearbeitet:    soviel wie geplant, obwohl es schon wieder  Kranke gibt 
Gesehen:  100 Code  ich schaue ja gern Serien in einen Rutsch durch ,                                                    deswegen schau ich sie erst später als im fernsehen .                                                               Die Serie ist superspannend , auch wenn das Ende offen ist.                                                                 
Michael Nyqvist ist immer  toll anzusehen.                                                                                           
Dominic_Monaghan ist natürlich auch Schnuckelchen.
  • Gelesen: Book of Lies   klang  besser, irgendetwas hat mir geflehlt, die Liebesgeschichte war mir zu glatt.
Die Schattenbucht   Psychothriller, es wird auf zwei Zeitebenen erzählt , was es noch spannender machen.

Die Brückenbauer   meine freundn hat mir von diesen Buch erzählt, also habe ich es asugeliehen. Ich finde es besser als die Serie  von Archer. bin mal auf die nächsten Bände gespannt.
  • Gestrickt:   das tuch strickt sich ganz zügig
  • Genäht:  eigentlich heute , aber der Treff fällt aus. :(((
  • Gewesen:  heute abend ein Bier trinken

Donnerstag, 12. Januar 2017

Zwölf von 12 im Januar

  Heute ist 12 von zwölf, keine Ahnung ob ich es schaffe  genug Bilder zu machen. Ich habe  lange Frühschicht,d.h. früh raus und spät nach Hause. Im Winter  bedeutet das auch im dunklen gehn und wenn ich Pech habe  im dunkeln wieder zukommen .                                                                                                                         Bei Frühdienst geht mehr als ein Wecker, jede Zeit bedeutet bis dahin  muss ich das gemacht haben, wenn ich vorher fertig bin kann ich trödeln, ansonsten bisschen  schneller machen.  Um 5.07 Uhr muss ich schon Jacke und Schuhe haben, wenn ich da schon draussen bin, kann ich mit der Straba fahren, ansonsten  mit den Bus.



Aber erstmal Kaffee in der früh, ohne geht gar nix. 
 Und dann ein bisschen Spachtelmasse fürs Gesicht,
 die Nacht war arg kurz. ich musste auf den Kleine warten ....stöhn.
Dafür bin ich heut die einzige die so zeitig aufsteht,
 da kann ich bisschen mehr Zeit im Bad verbringen .


Sogar die Strassen sind um die Uhrzeit  noch leer.
Und der Schnee ist weg, wenigstens ist es heute  nicht glatt.
Auf den Handy das Radio einschalten ,
und dann los zum Bus.


Im Zug bin ich die erste....
Noch ist alles leer,
Also  gemütlich hinsetzten und ein paar Zeile lesen,
das buch ist super spannend. und eigentlich würde ich gern
weitefahrn um zu lesen statt zu arbeiten.



In der Arbeit gib es dann gleich den nächsten Kaffee,
damit ich durchstarten  kann.
Später gibt es dann auf den Balkon Brotzeitpause.
Auc wenn es kalt ist es ist angenehm mal 
draussen an der frischen Luft zu sein.



Endlich Feierabend.
Auf den Zug warten,
Am Bahnsteig die Taube sehn,
auf wen die  wohl wartet ??
Oder hat sie jemanden zum zig gebracht und wartet das er abfährt.


Nach Hause kommen,
Der Tee wartet schon  auf mich ,
den Post  bearbeiten 
und den Feierabend geniesen,
viel wird heut nicht  mehr
Euch einen schönen Abend

mehr seht ihr bei draussennurkaennchen

Dienstag, 10. Januar 2017

6 Köpfe 12 Blöcke / Noch ein Jahresprojekt

         6 Köpfe - 12 Blöcke | Header zum Mitnehmen






Noch ein Projekt für dieses Jahr, ganz schön mutig.  
Bei greenfietsen startete Anfang Januar ein Quilt-Along . Ende Dezember hat sie darüber berichtet,sie und andere . Die Bilder die ich gesehn habe sind schon toll.

Vor zwei Jahren habe ich einen genäht aus Jellyrolls.
Ein angefangener  liegt hei auch noch rum. Aber  mehr traue ich  mich nicht.
Also habe ich überlegt,  bei mir ist das mit den nähen  ja eher so wie ich lust habe, oder Zeit  und durch meine chaotische Dienstzeiten ist es schwierig  zu planen , und meistens wenn ich mir Sachen vornehme,  kommt von der Arbeit noch zusätzlich nocj Stress.



Aber in einen Monat einen  Block zu nähen , das ist etwas was ich realistisch schaffen kann.
Und da ich  dieses Jahr mehr nähen will , passte das  ganz gut . 
Ich werde vielleicht nicht jeden Monat einen Block schaffen, 
aber  ich kann dann schnell aufholen.




Bestellt habe ich mir diese Fatquater ...

er ist grün und blau lastig, 
aber das sind   hier  unsere Farben.

Ich freu mich schon aufs nähen


mehr dazu lest ihr hier

Samstag, 7. Januar 2017

Wochenrückblick 1

Das Jahr hat  gerade angefangen, ich werde weiter den Wochenrückblick machen das hat sich ganz gut bewährt. Irgendwie ist man noch im Chillmodus , auch wenn der  Alltag langsam  wieder anklopft 
  • Gearbeitet:  gearbeitet wie geplant, Prinz Charming musste auch  arbeiten,                                           da haben wir unser Leid gegenseitig geklagt,                                                                                   er hatte einmal Pech mit den Zug,                                                                                                    bis jetzt gab es  noch keins des erwarteten  Winterchaos
  • gefroren :  am Mittwoch mehr, weil der Wind so furchtbar war,                                                          jetzt wo es kälter ist geht es wieder, ich gehör ja zu den Leuten die kälte und Schnee gut finden 
  • Gesehen:   Sing  Ich war am 1. Januar  mit den grosen Kleinen im KIno,                                        der Film war super, auch eins der Dinge die ich mir vorgenommen habe, öfters ins Kino zu gehn
            Die Lebenden und die Toten   fand ich ganz gut, aber ich habe das Buch nicht gelesen 

   Charlotte Link die letzte spur   , habe ich nach ner halben Stunde ausgemacht ,                                            mich hat die Synchronisation  gestört


  • Gelesen:    eigentlich wollte ich in den freien Tage  was machen,                                                                  aber die erkältung überlegt noch ob sie ausziehen soll oder Rambazamba machen soll,               
    und der Schweinehund friert, und das Sofa ist gerade sehr bedürftig
Das Vermächtnis des Vaters  Erbe und Schicksal      es liest sich spannend und                                                ich bin schon auf den 4. Teil gespannt 

Die Schwarze Dame    der Anfang war etwas zäh,  aber dann hat es mich gepackt                                       und ich wollte wissen wie es ausgeht , ist halt schlecht ,wenn man den nächsten Tag um 4 aufstehen muss 

Im Blut verbunden   es ist der letzte Teil der Reihe Logan McRae  , den ersten hatte ich in guter Erinnerung  , bei den bin ich so bisschen zwiegespalten, die Story gut aber zuviel drumherum und so zackzack 
  • Gestrickt:  ziemlich viel, ich bin schon beim dritten Muster
  • Gewesen:  im Kino , zum Frühstücken 
  • Gekauft:  Stoff für ein Jahresprojekt , Blogpost folgt 

Freitag, 6. Januar 2017

Zum neuen Jahr eine Challenge

Ich blogge schon seit Jahren, und freue mich über jeden Kommentar . Auch wenn ich dann immer denke .. uups die lesen mich. Mich freue und gleichzeitig erschrecke.

Ich bin  auch wenn es anders rüber kommt , ein sehr schüchterner Mensch. Ich beobachte lieber  . Mein Lieblingsplatz in eine Cafe oder Bar ist meistens in der Ecke wo ich alle Leute sehe.
Das mit der Schüchternheit   ist schon seit Ewigkeit ein Thema bei mir was ich ändern will. Ich probiere viel neues aus, bin aber keiner der die Leute einfach so anspricht. Ich  bin schon lockerer geworden.... aber ein Showmaster werde ich nie.

Ich lese  ja meistens still in  vielen Blogs mit , sehr selten schreibe ich einen Kommentar.
Aber  ich weiss ja selber wie man sich über einen Kommentar freut .
Bei kumosbuchwolke habe ich  von dieser Challenge gelesen , und nicht gleich  weg geschoben..... sondern   mir gemerkt ............ und dann hat es gearbeitet .......und jetzt habe ich mich kurzentschlossen  angemeldet.
SO und da werde ich dieses Jahr bei einer Challenge mitmachen .


                                      ____________________________________________






Die Teilnahmebedingungen


  • Jeder Teilnehmer soll im Zeitraum der Challenge vom1. Januar 2017 bis 31. Dezember 2017 so viel kommentieren, wie möglich. Es zählen allerdings nur die Kommentare, die man auf anderen Blogs hinterlässt (leider kein Beantworten auf dem eigenen Blog). Antwortet euch jemand auf einen Kommentar und ihr antwortet wieder auf dem anderen Blog, zählt dieser genauso mit. Bitte kein Spam, seid ehrlich zu euch selbst, denn es soll in 1. Linie um den gemeinsamen Austausch gehen.
  • Zu Beginn eines neuen Monats bitte ich euch darum, eure Anzahl der Kommentare vom Vormonat im Challenge-Dokument einzutragen. So wie hier im Beispiel des Dokuments vom Jahre 2016. Rechtzeitig zum Monatsende werde ich ein aktuelles Dokument veröffentlichen. Schaut hierfür kurz im Post vorbei, ich werde es auch noch einmal gesondert auf dem Blog ankündigen.
  • Wichtig ist allerdings, dass ihr mir die Kommentare bis zum 15. des Folgemonats mitteilt, sonst kann ich sie leider nicht berücksichtigen. Irgendwann muss ich die Punkte verteilen und mit jedem Eintrag verändern sich ja wieder die Ränge.
  • Auch dieses Jahr wird es statt einer "einfachen" Addition aller Kommentare Ranglistenpunkte geben. Ich denke noch darüber nach, Quartalsaktionen zu machen, mit denen man sich zusätzliche Punkte verdienen kann. Für die Langzeitmotivation ;) Mehr Infos wird es wieder auf dem Blog geben.
  • Wurden drei Monate hintereinander keine Kommentare eingetragen, werde ich euch aus der Challenge löschen. Zu Beginn ist die Motivation oft groß, später lässt sie häufig nach und ich möchte das Dokument gerne übersichtlich halten. Es genügt vollkommen auch nur einen Kommentar einzutragen, um im Rennen zu bleiben. In Zukunft notiere ich aber die geschriebenen Kommentare ausgeschiedener Teilnehmer mit. Denn auch wenn ihr einfach keine Zeit mehr hattet, die Kommentare sind geschrieben und sollen zum Endergebnis aller dazuzählen. 
Ausführliche Informationen im Challenge Beitrag von Tina 

Der lila Hut


Lila Hut

Schöne Frauen

Sie ist 5 Jahre alt: Sie schaut sich im Spiegel an und sieht eine Königin.

Sie ist 10: Sie schaut sich an und sieht Aschenbrödel oder Dornröschen.

Sie ist 15: Sie schaut sich an und sieht Aschenbrödel, Dornröschen, eine Schauspielerin oder, wenn es einer ihrer schlechten Tage ist, sieht sich dick, hässlich, voller Pickel und sagt: “Mama, so kann ich unmöglich zur Schule gehen!”

Sie ist 20: Sie schaut sich im Spiegel an und sieht sich zu dick/zu dünn, zu klein/zu groß, die Haare sind zu kraus oder zu glatt, aber sie beschließt, trotzdem los zu gehen!

Sie ist 30: Sie schaut sich im Spiegel an und sieht sich zu dick/zu dünn, zu klein/zu groß, die Haare sind zu kraus oder zu glatt, aber sie findet, sie habe jetzt keine Zeit, sich darum zu kümmern, und sie geht trotzdem aus.

Sie ist 40: Sie schaut sich im Spiegel an und sieht sich zu dick/zu dünn, zu klein/zu groß, die Haare sind zu kraus oder zu glatt, aber sie sagt sich, sie sei zumindest “sauber”, und sie geht trotzdem aus.

Sie ist 50: Sie schaut in den Spiegel und sagt: “Ich bin ich!” Sie lächelt und geht da hin, wo sie hingehen will.

Sie ist 60: Sie schaut sich im Spiegel an und denkt daran, dass manche sich gar nicht mehr im Spiegel betrachten können. Sie lächelt und zieht los, um die Welt zu erobern.

Mit 70: Sie sieht sich im Spiegel und sieht Erfahrung, Lachen und Fähigkeiten. Sie lächelt und zieht los, um das Leben zu genießen.

Mit 80: Sie kümmert sie sich nicht mehr darum, in den Spiegel zu schauen. Sie setzt sich ganz einfach ihren kleinen lila Hut auf und zieht los, nur um die Freude zu haben, die Welt zu sehen!
Vielleicht sollten wir alle früher zum lila Hut greifen Smilie


gefunden im internet 

Montag, 2. Januar 2017

Neues Jahr - neue Chance

Wenn das neue  Jahr anfängt ist es Zeit  mal die Projektliste  zu überprüfen , und die ganzen Ufos zu überdenken.Also habe ich aussortiert. 


Letztes Jahr war das mit Stricken nicht so mein Ding... Aber dieses Jahr möchte ich es wieder ändern. Was hilft da mehr als ein Projekt reinzuschieben , das im Internet mir gerade dauernd über den Weg läuft den Vertices Unite und alle die dieses Tuch gestrickt haben sagen das selbe, trotz der Grösse schnell zu stricken
und nicht viele Maschen auf der Nadel , Stephen West ist sowieso eine Garantie für kurzweilig stricken und  überraschend auszusehen.

Neue Wolle kaufen ??Nee nicht  wirklich.

Wie gut das ich gerade was aussortiert habe, den nordnordwest-2 . Ich hatte eine andere Vorstellung davon, das Grau war mir zu dunkel und es hat beim Stricken  gefärbt, die weisse Wolle ist  dunkler geworden . Aber die Wolle kann man ( Frau ) für etwas anders verwenden . 

Dann  noch was  passendes rausgesucht, ich mag es ja nicht zu bunt ........ aber ein Zauberball  geht immer, den habe ich beim Wichteln geschenkt bekommen.und der Anfang ist gemacht

Es ist kurzweilig und ich bin mal gespannt was rauskommt

Materialien 
Holst Garn Supersoft 100% uld  white
Schoppel-Wolle Zauberball®  Oktoebrfest
Nadelstärke  3,5


mehr gestricktes gibt es wieder hier auf den nadeln januar
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...