Samstag, 31. Dezember 2016

Wochenrückblick 52

So der letzte Rückblick dieses Jahr, die letzte Woche war wie das ganze Jahr ein bisschen chaotisch, 
einer der Vorsätze  fürs nächste Jahr ist mehr zu bloggen , mit Trello funktioniert es ganz gut , 
mehr  zu nähen , hier sind eine Menge Schnittmuster und Stoffe die warten nur darauf vernäht zu werden, und ich möchte an einen Jahresprojekt  mitmachen , mal sehn ob es klappt.
  • Gearbeitet: wie geplant, ein bisschen unmotiviert
  • Gesehen:   Trolljäger  ganz witzig und genau das richtige zur Weihnachtszeit 
  • Gelesen:     Die Täuferin   abgebrochen , irgendwie hat es mich nicht gepackt                               und es kam mir der Plot bekannt vor deswegen habe ich es                                                       abgebrochen                                                                                                                        
              Blinder Glaube WILLIAM-MONK  das war besser, auch wenn es mehr von                                           Rathborne handelte  
           Painkiller   der Plot klang gut, aber es war Streckenweise langweilig,                                                      das Thema Schmerz wurde gut dargestellt, auch wenn es mir ein                                                         bisschen tiefer  unter die Haut gehn  könnte 
  • Gestrickt: ein paar Reihen
  • Gefreut:  das fortgehn mit den besten Freund                                                                                               heute abend die Silvesterparty

Donnerstag, 29. Dezember 2016

Zeit für einen Rückblick

Zugenommen oder abgenommen?

zugenommen  😟

Haare länger oder kürzer?

Länger, sie nähern sich meiner  Wunschlänge 

Kurzsichtiger oder weitsichtiger?

Kurzsichtiger , aber die Weitsicht grüsst schon langsam

Mehr ausgegeben oder weniger?

mehr ausgegeben .

Mehr bewegt oder weniger?

Mehr bewegt . . . ich geh jetzt regelmässig inds Fitnesstudio . . . .

Das leckerste Essen?

Weiss nicht 

Das schönste Konzert?

Das Abschlusskonzert von Wyse Gyse

Die meiste Zeit verbracht mit…?

arbeiten 

Die schönste Zeit verbracht damit…

meinen Monstern

Vorherrschendes Gefühl 2016?

Zufriedenheit

2016 zum ersten Mal getan?

ein Dirndl genäht 

2016 war mit einem Wort…?

ansträngend


gefunden bei dasnuf

Dienstag, 27. Dezember 2016

Noch mehr Weihnachtsgeschenke


 Im november hatte ich Urlaub, und wollte nähen, aber es ich hatte keine Lust.Irgendwann kam die Lust  , aber die Nähmaschine wollte nicht. Ich habe sie auseinander gebaut und wieder zusammen.........aber  richtig nähen  war was anderes.


 Ich würde ja gern  wieder einen Nähkurs machen, aber bei meinen Schichtdienst ist es schwierig immer einen Abend frei zu  bekommen. Und der den ich immer besucht habe , wird nicht mehr angeboten .😨

Im Internet bin ich auf einen Nähtreff  bei mir im Ort gestossen. den habe ich im Dezember gleich besucht.Er ist einmal im Monat , das lässt sich leichter bewerkstelligen. Die Mädels da sind super nett.

Ich wollte  nicht gleich  mit etwas schwierigen beginnen, und  ich brauchte noch was für Weihnachten. In ravelry bin ich  über tulip-zipper-case gestolpert . Genau das richtige und nachdem ich  für das erste  fast 2 Stundne gebraucht habe, sind zwei dann innerhalb einer halben Stunde  fertig geworden. Irgendwie war an dem Tag der Fehlerwurm zu Besuch. Es hat Spass gemacht in Gemeinschaft zu nähen . Und am nächsten Tag habe ich gleich weiter gemacht .

Prinz Charming hat sich  auch  gleich eins gewünscht.und natürlich bekommen , ist ja selten , wenn die Jungs etwas selbstgemachtes wollen.




verlinkt bei 


Sonntag, 25. Dezember 2016

Wochenrückblick 51

  • geschockt  über die Ereignisse in Berlin,und über die ganzen Meldungen                                             ... vor allem übe die Meldungen , das sowas bei uns passiert war                                               nur eine Frage der Zeit aber  die Sondersendung                                                                             und die sogenannten Experten  
               bei uns ist am Sonntag die ganze Stadt gesperrt wegen einer                                                                  Bombe aus dem zweiten Weltkrieg, mal sehn wie ich in die Arbeit  komme 

  • Gearbeitet:        etwas mehr als geplant, aber ein Kollege will unbedingt                                                   Weihnachten mit seiner  Freundin( die weiter weg wohnt)                                                          verbringen, und bevor  eine Kollegin geteilten Dienst machen muss 
  • Gesehen:            Call the Midwife  Staffel 5 genau das richtige in dieser  Zeit ,                                                  ich habe ein bisschen  geweint 
  • Gelesen:      Die Nightingale Schwestern Sturm der Gefühledas ist der Dritte Teil                                                          und liest sich schnell, diesmal geht es mehr um Helen 
                                 Im Schatten der Königin  über die Grey Schwedtern im Zeiten Elisabeths ,                                                    ein bisschen habe ich da quer  gelesen                            
  • Gefreut:  über die Geschenke 

Freitag, 23. Dezember 2016

Eine schöne Weihnachtszeit

Seid ihr im Stress ??  Genervt ??
Ich hoffe nicht.
Heute muss ich noch die Kartoffeln für den Kartoffelsalat  kochen,
ansonsten ist alles fertig.

Geschenke  habe ich schon seit zwei Wochen.
Die weiter weg wohnen haben die Pakete schon.

Die Weihnachtsfilme ist auch schon da.

Gestern hab ich die letzten Einkäufe erledigt. Soviel habe ich nicht gekauft,
 denn erstens ist es nur ein längeres Wochenende ,
zweitens muss ich arbeiten
und die Gans essen wir wie immer  bei meinen Ex- Mann .


Wie immer habe ich Weihnachten Spätschicht,
da kann ich ausschlafen
 und geh den Jungs nicht auf die Nerven.
Und das arbeiten ist entspannt,
 da  Viele besuch von ihrer Familie haben oder nicht da sind.

Die Jungs sind in den Alter da ist es eher chillig.
Sie  bereiten am Heiligabend das Essen vor,
und einen Film schauen sie  an wenn ich in der Arbeit bin.




Ich wünsche euch eine schöne  entspannte Weihnachtszeit.

Donnerstag, 22. Dezember 2016

Hörbücher 2016

Mal mehr mal weniger habe ich Hörbücher gehört, bei der Büchereule  habe ich die Statistik geführt
Und damit ihr auch noch was davon habt bekommt ihr sie auch. Die fettgedruckten sind meine Highlights   



Januar
Grablichter (Pia Korittki 4) Sprecher Anne Moll 07 Std. 48 Min

Februar
Ostseeblut (Pia Korittki 6) Sprecher Anne Moll 09 Std. 38 Min
Klammroth (Autor: Isa Grimm) Sprecher Nicole Engeln 08 Std. 51 Min. 

März
Ein ganz neues Leben Sprecher Luise Helm 13 Std. 22 Min

April
Zorn und Morgenröte Sprecher Laura Maire 07 Std. 17 Min
Norden und Süden Sprecher Gabriele Blum 20 Std

Mai
Macbeth: Ein Epos 07 Std. 40 Min


Juni
Ostseetod (Pia Korittki 11) Sprecher Sabine Arnhold 12 Std. 04 Min
Eisenberg Sprecher Michael Schwarzmaier 12 Std. 45 Min
Gregor und die graue Prophezeiung 05 Std. 04 Min
Gregor und der Schlüssel zur Macht 05 Std. 07 Min
Gregor und der Spiegel der Wahrheit 05 Std. 13 Min
Gregor und der Fluch des Unterlandes 05 Std. 

Juli
Gregor und das Schwert des Kriegers 05 Std. 16 Min. 
Schwarzer Montag Sprecher Oliver Rohrbeck 
Grimmiger Dienstag Sprecher Oliver Rohrbeck
Kalter Mittwoch Sprecher Oliver Rohrbeck
Rauer Donnerstag Sprecher Oliver Rohrbeck

August
Listiger Freitag Sprecher Oliver Rohrbeck
Ist meine Hose noch bei euch? Sprecher Christoph Maria Herbst, Annette Frier 57 min 
Ich guck mal, ob du in der Küche liegst Sprecher Christoph Maria Herbst, Annette Frier 01 Std. 07 Min. 
FÜR MICH IST AUCH DIE 6. STUNDE Sprecher Frau Freitag 239 min 


September
Bis du tot bist ( Brigid Quinn, Teil 2) Sprecher Sabina Godec 12 Std. 44 Min. 

Oktober
That Night: Schuldig für immer Sprecher Christiane Marx 13 Std. 34 Min

November
Düsterbruch (Pia Korittki 7) Sprecher Anne Moll 08 Std. 04 Min. 
Ostseefluch (Pia Korittki 8) Sprecher Anne Moll 09 Std. 29 Min

die fettlöserin Sprecher Nicole Jäger 07 Std. 56 Min.
Broken Dolls: Er tötet ihre Seelen ( Jefferson Winter 1) Sprecher Dietmar Wunder 09 Std. 21 Min. 

Dezember
Watch me: Ich werde es wieder tun (Jefferson Winter 2) Sprecher Dietmar Wunder 09 Std. 16 Min.
Schwesterlein, komm stirb mit mir (Georg Stadler & Liz Montario 1) Sprecher Oliver Siebeck 10 Std. 16 Min. 
Wer nicht hören will, muss sterben (Georg Stadler & Liz Montario 2) Sprecher Oliver Siebeck 09 Std. 55 Min. 

Dienstag, 20. Dezember 2016

Schnelles Weihnachtsgeschenk

Dieses Jahr hatte ich gar keine Ideen, was ich zu Weihnachten schenke. Zum Glück hatten meine Eltern einen Wunsch, und die Jungs hatten auch Ideen.                                                                                                                                                         Meine Oma ist seit langer zeit im Pflegeheim , da ist es schwierig  etwas zu schenken. Aber ihr nichts zu schenken ......


Ich arbeite selber in der Pflege ,
und da habe ich schon ideen ,
was man machen könnte.
Aber ich habe auch die letzten Monate an Nähunlust gelitten.
Deswegen hab ich eine Idee zwar im Kopf, aber nicht umgesetzt. 


Vor zwei Jahren habe ich Leseknochen genäht, eins für meine Eltern und eins für meine Oma. Das für meine Oma  wird ziemlich oft als Lagerungskissen benutzt, und hat schon leichte Abnutzungserscheinungen. 


Und man kann ja nie genug Kissen haben .Letztes Jahr habe ich  für meine Freundin ein   Leseherz genäht. das sie seitdem  immer  in Benutzung  hat. Und da ich nicht immer das gleiche schenken mag. ....

Also habe ich  in meiner Stoffkiste gewühlt und Stoff rausgesucht. und losgelegt.

Schnell gelegt und dann ausgestopft. Ich finde es sieht fröhlich aus. Und ich hoffe es wird soviel benutzt wie das andere .

Damit sind jetzt alle Geschenke verpackt und verschickt.


Und seit ihr auch im Endspurt mit den Geschenken ??
oder könnt ihr euch schon  zurücklehnen ???
Eine ruhige Woche




Bei waseigenes gibt es die Anleitung .


Sonntag, 18. Dezember 2016

Wochenrückblick 50

  • Gearbeitet:  wie geplant
  • Gesehen:   Die Glasblaserin   kam im ZDf, ich habe die ersten beiden Bände                                 von Petra-Durst--Benning Reihe Die Glasbläser-Saga gelesen. Es war nett, aber während am Anfang langsam in Fahrt aufkam, war das Ende holterdiepolter , auch waren die Figuren zu einfach gestrickt, und was mich gestört hat, das alle hochdeutsch gesprochen haben mitten im Erzgebirge
                       Florence Foster Jenkins der Film ist zu empfehlen, der ganze Saal hat gelacht,                     und zu Schluss ein  bisschen  geschluchzt, nur ein Problem hatte ich  , ich hatte                                           das Gefühl, das jemand gleich  Hauuuuuwaaaaard ruft 😉😃

                         Geschick eingefädelt Anika hat gewonnen , genau die richtige ,                                                     Das Kleid von  Tanja war der Hammer


  • Gelesen: Der Schatten des Chamäleons irgendwie  enttäuschend, ich bin von                                           Minette Walters  besseres gewöhnt 
                        Mind Control das Buch hat  mich  gepackt, super zum lesen 
  • Gestrickt:  an der Jacke 
  • Genäht:  den Rest der Weihnachtsgeschenke 
  • Genervt :    ich habe die Woche  überall Rauchmelder bekommen,                                                  ich rauch nicht, aber in  jeden Zimmer ist ganz schön übertrieben
  • geklickt    nächste Woche ist Weihnachtszeit und die Zeit für Märchenfilme,                                           ich finde ja die DEFA Filme am schönsten  hier die Termine 

Samstag, 17. Dezember 2016

Meine Bücher des Jahres 2016

 Ich habe das erste Halbe Jahr  nur Spätdienst gehabt, da will man nach der Arbeit  nicht mehr viel  fernsehen, Da will ich nur noch ins Bett, und dann  ist lesen genau das richtige , bis man so müde ist  das man einschläft. ich muss auf den Weg ja mit den Zug fahren, da  gibt es auch noch lLsezeit.
Hier sind die Highlights dieses Jahres, das erste Buch ist übrigens eins was der Grosse sich gekauft hat, als erstes auf seinen Tolino.


Gestrandet auf dem Mars - Das Science Fiction Ereignis des Jahres Der Astronaut Mark Watney war auf dem besten Weg, eine lebende Legende zu werden, schließlich war er der erste Mensch in der Geschichte der Raumfahrt, der je den Mars betreten hat. Nun, sechs Tage später, ist Mark auf dem besten Weg, der erste Mensch zu werden, der auf dem Mars sterben wird: Bei einer Expedition auf dem Roten Planeten gerät er in einen Sandsturm, und als er aus seiner Bewusstlosigkeit erwacht, ist er allein. Auf dem Mars. Ohne Ausrüstung. Ohne Nahrung. Und ohne Crew, denn die ist bereits auf dem Weg zurück zur Erde. Es ist der Beginn eines spektakulären Überlebenskampfes ...




Zeitenzauber: Die magische Gondel

     Die 17-jährige Anna verbringt ihre Sommerferien in Venedig. Bei einem Stadtbummel erweckt eine rote Gondel ihre Aufmerksamkeit. Seltsam. Sind in Venedig nicht alle Gondeln schwarz? Als Anna kurz darauf mit ihren Eltern eine historische Bootsparade besucht, wird sie im Gedränge ins Wasser gestoßen - und von einem unglaublich gut aussehenden jungen Mann in die rote Gondel gezogen. Bevor sie wieder auf den Bootssteg klettern kann, beginnt die Luft plötzlich zu flimmern und die Welt...                 


Zeitenzauber - Die goldene Brücke: Band 2

   Band 2 der romantischen Zeitreise-Saga endlich im Taschenbuch: Nachdem Anna sich dem Geheimbund der Zeitwächter angeschlossen hat, lässt das nächste Abenteuer nicht lange auf sich warten. Mitten in ihrer Abiturprüfung ereilt sie eine Schreckensnachricht aus Paris: Sebastiano ist verschollen - und zwar im 17. Jahrhundert! Anna begibt sich auf eine gefährliche Reise und findet ihren Freund tatsächlich in Paris wieder. Doch es gibt ein neues Problem: Er hält sich für einen Musketier und hat...


Zeitenzauber - Das verborgene Tor: Band 3

Anna und Sebastiano sollten eigentlich nur einen Ingenieur nach London in das Jahr 1813 begleiten. Doch dort angekommen, erwartet sie eine weitaus gefährlichere Mission: Jemand versucht, sämtliche Zeitreise-Tore zu zerstören, und nur Anna und Sebastiano können es verhindern. Getarnt als Geschwister tauchen sie in die High Society des Londoner Adels ein. Auf Kutschfahrten und Tanzfesten müssen sie sich nicht nur gegen aufdringliche Verehrer wehren, sondern kommen auch möglichen Verdächtigen...



Die Nightingale-Schwestern: Freundinnen fürs Leben. Roman (Nightingales-Reihe)London, 1934. Das berühmte Nightingale Hospital sucht neue Krankenschwestern. Unter den Kandidatinnen sind drei junge Frauen, die unterschiedlicher kaum sein könnten: Während Dora aus ärmlichen Verhältnissen stammt, ist Millie eine waschechte Aristokratin, die lieber etwas Sinnvolles tut, als sich einen Ehemann zu suchen. Helen dagegen leidet unter ihrer dominanten Mutter, vor der sie ein Geheimnis verbirgt. Doch welche von ihnen hat das Zeug dazu, eine echte Nightingale-Schwester zu werden?

Die Nightingale Schwestern: Geheimnisse des Herzens (Nightingales-Reihe)London, 1935. Für die Schwesternschülerinnen des berühmten Nightingale Hospitals beginnt das zweite Jahr ihrer Ausbildung. Die Lehrschwestern wachen mit strengem Blick über die jungen Frauen, die derweil ganz andere Sorgen beschäftigen: Während die sonst so forsche Dora unter furchtbarem Liebeskummer leidet, wird ihre Freundin Millie von gleich zwei attraktiven Männern umworben. Auch die neue Nachtschwester sorgt für Aufregung, denn Violet scheint nicht die Frau zu sein, für die sie sich...






All die verdammt perfekten Tage: RomanEin Mädchen lernt zu leben - von einem Jungen, der sterben will Ist heute ein guter Tag zum Sterben?, fragt sich Finch, sechs Stockwerke über dem Abgrund auf einem Glockenturm, als er plötzlich bemerkt, dass er nicht allein ist. Neben ihm steht Violet, die offenbar über dasselbe nachdenkt wie er. Von da an beginnt für die beiden eine Reise, auf der sie wunderschöne wie traurige Dinge erleben und großartige sowie kleine Augenblicke – das Leben eben. So passiert es auch, dass Finch bei Violet er selbst sein kann – ein verwegener, witziger und lebenslustiger Typ, nicht der Freak, für den alle ihn halten. Und es ist Finch, der Violet dazu bringt, jeden einzelnen Moment zu genießen. Aber während Violet anfängt, das Leben wieder für sich zu entdecken, beginnt Finchs Welt allmählich zu schwinden…



Locked in: Wach auf, wenn du kannst - Roman
Du denkst, sie hört dich nicht. Aber du täuschst dich. Alex Dale ist eine brillante Journalistin. Doch sie hat ein Alkoholproblem. Mehr als ein paar Stunden am Tag hält sie ohne Drink nicht aus, beruflich hangelt sie sich von einem Freelance-Job zum nächsten. Bei der Recherche für einen Artikel stößt sie auf den Fall von Amy Stevenson, die seit vielen Jahren im Koma liegt. Und plötzlich erwacht Alex’ untrüglicher journalistischer Spürsinn wieder. Sie ahnt, dass Amy ein Geheimnis hat. Aber wer soll einer Alkoholikerin schon glauben?





Romeo und Romy: Roman (insel taschenbuch)Romy könnte eine große Schauspielerin sein, aber niemand sieht sie, denn sie ist nur die Souffleuse. Aber auch das nicht lange, denn nach einem harmlosen Flirt mit Hauptdarsteller Ben, dessen einzige schauspielerische Glanzleistung sein Auftritt als »Frischedoktor« in einem Waschmittelspot ist, wird sie gefeuert. Und Ben kurz nach ihr. Romy kehrt zurück in ihr winziges Dorf, um dort ihr Erbe anzutreten. Hier leben nur noch Alte. Und die haben sich in den Kopf gesetzt, rasch das Zeitliche zu segnen, denn auf dem Friedhof sind nur noch zwei Plätze frei. Wer da zu spät kommt, muss auf den Friedhof ins Nachbardorf. Und da gibt es – wie jeder weiß – nur Idioten. Romy schmiedet einen tollkühnen Plan: Sie will mit den Alten ein elisabethanisches Theater bauen. Aus der gammeligen Scheune hinter ihrem Hof. Und mit ihnen Romeo und Julia auf die Bühne bringen. Sie haben kein Geld, keine Erfahrung, aber einen Star: Der »Frischedoktor« soll Regie führen! Ben ist begeistert: Regisseur! Das könnte unter Umständen der erste Job werden, den er nicht voll gegen die Wand fährt ... 




Generation BeziehungsunfähigMichael Nast steht schon jetzt für ein Lebensgefühl. Der gebürtige Berliner berührt und bewegt mit seinen Kolumnen im Internet bereits Millionen von Lesern. Seine Texte werden geteilt und geliked, seine Lesungen sind regelmäßig ausverkauft. In seinem neuen Buch "Generation Beziehungsunfähig" bringt Nast die Dinge auf den Punkt und beschreibt unvergleichlich charmant die Stimmung seiner Generation: Weshalb wir uns gegenseitig als beziehungsunfähig bezeichnen, wie tinder unsere Partnersuche verändert und warum wir uns immer wieder selbst in den Mittelpunkt stellen, ohne Rücksicht auf Verluste. "Generation Beziehungsunfähig" hält uns einen Spiegel vor. Ganz ohne Bewertung ermutigt das Buch uns chronische Selbstoptimierer und Perfektionisten dazu, unseren eigenen Lebensentwurf zu hinterfragen. Ein augenöffnendes wie anregendes Buch, das sich liest wie ein Gespräch mit dem besten Freund.


Todesmärchen: Maarten S. Sneijder und Sabine Nemez 3 - Thriller

Es war einmal in dunkler, abgrundtiefer Nacht ein böser, bitterböser Mann ... In Bern wird die kunstvoll drapierte Leiche einer Frau gefunden, in deren Haut der Mörder ein geheimnisvolles Zeichen geritzt hat. Sie bleibt nicht sein einziges Opfer. Der niederländische Profiler Maarten S. Sneijder und BKA-Kommissarin Sabine Nemez lassen sich auf eine blutige Schnitzeljagd ein – doch der Killer scheint ihnen immer einen Schritt voraus. Währenddessen trifft die junge Psychologin Hannah im norddeutschen Steinfels ein, einem Gefängnis für geistig abnorme Rechtsbrecher. Sie soll eine Therapiegruppe leiten, ist jedoch nur an einem einzelnen Häftling interessiert: Piet van Loon. Der wurde einst von Sneijder hinter Gittern gebracht. Und wird jetzt zur Schlüsselfigur.

Donnerstag, 15. Dezember 2016

Auf den Nadeln - Warum strickt sich der zweite Ärmel nicht selber ??

Beim stricken brauche ich ein bisschen Muster , da ich sonst   öfters mal ne Masche fallen lasse und dann  was dazu mogel.

 Schlimm ist zweimal dasselbe zu stricken....den zweiten Strumpf, den zweiten Ärmel.

Was  auch mein Problem ist, beim ersten Ärmel  ändere ich etwas an der Anleitung, was indem Moment  für mich logisch ist  und  schreibe es natürlich nicht auf. Und dann beim zweiten Ärmel muss ich überlegen..........oder nachmessen , damit er gleich wird.

Meine Mutter geht auch in einen Stricktreff, die Damen da sind  vorbildlich und schreiben jede Reihe auf.Aber das ist nicht meins. ich stricke  einfach drauflos und manchmal improvisiere ich dabei.

 Natürlich  probiere ich Anziehsachen zwischendurch  an um zu merken ob es passt.
 Der zweite Ärmel hat  ewig gedauert.....und das obwohl ich so kurze Arme habe. irgendwie bin ich  nicht fertig geworden.

Zwischendurch  hab ich das Teil öfters in die Ecke geschmissen um 10 Minuten später wieder weiter zu machen , aber  es ist nichts fertig geworden.

Jetzt  habe ich es endlich geschafft. Und kann den Körper weitermachen . der sich nicht so zieht, und abwechslungsreich ist.Vielleicht wird der  Whippet bis Silvester fertig .




Heute ist ein Päckchen gekommen für die nächsten zwei  Projekte für nächstes Jahr. Vielleicht klappt das mit den nähen ja nächstes Jahr besser.
 Euch eine  schöne Adventszeit

andere gestrickte Sachen  gibt es übrigens bei maschenfein 

Montag, 12. Dezember 2016

Zwölf von 12 im Dezember

 Nachdem die Tür zu geknallt ist, kann ich aufstehn,i hab ja frei , zuviel Überstunden 😊. der Grosse ist jetzt auch weg .               Boah ist das noch dunkel. Aber das schöne nd der Weihnahctszeit, durch das Licht im Fenster sieht es nicht so ungemütlich aus. Erstmal wach werden und Kaffee trinken.





Dabei den Schlepptop anschmeissen, es gibt ja ein  ein paar virtuelle Adventskalender.......
naja der Schlepptopp muss auch erst wach werden

                                                                                                                                                                                                                                                                                      Dann den Vormittag mit der Hausarbeit verbringen, damit das nicht so frustrierend ist ein Hörbuch dabei hören. je blutiger desto besser ........ . ich hasse putzen udn aufräumen


Das Abendessen auch gleich mit vorbereiten, Der Junior will immer  gleich essen wenn er von der Arbeit kommt.      heute gibt es Auflauf, den kann ich schon super vorbereiten, da kann ich am Nachmittag was anderes machen.  Und da der  junior immer nachfragt was es gibt, gibts ein foto  😋😆 Bin ja nett.



Genug geschafft ich hab ja heute frei, 
da kann ich ein Mittagsschläfchen  machen 
mit Buch und ein bisschen Nervennahrung 



so da es heut nicht heller wird 
noch ein Kaffee und dann
einkaufen

Nur fix ohne  Handy und schnell

Danach die Einkäufe verräumen 
und der Schnaps  kommt noch  zu einen Geschenk
Für eine Kollegin bin mal gespannt was sie dazu sagt

bis das Essen fertig ist noch Tee trinken
und den  den zweiten Ärmel
endlich fertig bekommen

Da der Ofen an ist,
noch ein paar Äpfel in den Ofen geschoben
gefüllt mit Marzipankartoffel und Dominostein ein bisschen angebrannt,
sowas hatten wir letzte Woche schon , und das hat den Jungs geschmeckt
Den  post fertig machen und dann schaun
was die anderen für einen Tag hatten

mehr seht ihr bei draussennurkaennchen

Sonntag, 11. Dezember 2016

Wochenrückblick 49

der erste Schnee


  • Gearbeitet:  wie geplant, bin grade am Überstunden  abbauen 
  • Gesehen:  ein paar Folgen Outlander  
  • Gelesen: Das Gold der Maori so ein bisschen HerzSchmerz😍  ist grade um die                                         Zeit schön
                        Gone Girl Das perfekte Opfer lese ich grade, bin noch so ein bisschen                                           zwiegespalten
  • Gestrickt:  der zweite Ärmel zieht sich 
  • Genäht:  die restlichen Weihnachtsgeschenke 
  • Genervt :  das einpacken der Weihnachtsgeschenke, 
                           das neue Update vom Tolino, ja es ist schön das man die Bücher  vom Tolino                                      zurückgeben kann an die Bücherei, aber  der Akku ist schnell leer auch                                               wenn ich Flugmodus habe
  • Gewesen: Kaffee trinken mit Freunden                                                          beim Tanzen , und heute früh tun mir die Füsse weh 
  • Gekauft: die restlichen Geschenke, ich habe sie jetzt alle
  • Gewerkelt: an meinen Blog er hat ein neues Outfit 

  •   gefroren   ohne  Stulpen geht gar nichts , ganz schöne kalt draussen 

Samstag, 10. Dezember 2016

Gute Vorsätze und so.........

Das Jahr geht zu Ende und so langsam überlegt man sich was war gut was soll das nächste Jahr bringen.

Kollegin von mir hat gerade einen Schuss vor den Bug bekommen, bei ihr ist Altersdiabetes entdeckt worden, und sie muss mindestens 20 kilo abnehmen. Nun ja sie hat vorher viel dafür getan. Und da ich  mich nicht so wohlfühl  in meinen Körper , und ich ja so langsam alt  werd und ein paar  Zipperlein  habe , ist das für mich auch so ein Schuss vor den Bug .

Ich habe dieses Jahr mit Sport angefangen, gerade schwächel ich , aber ich geh  wenigstens einmal die Woche. nächstes Jahr möchte ich mich dann mich mit meinen Gewicht befassen , 

Dann  war ich dieses Jahr bei einen Nähtreff,der war ganz nett , da werde ich  versuchen  nächstes Jahr regelmässig  zu gehn .

Da mir dieses Jahr die Fortbildung gefallen hat, und ich in die Richtung weiter gehen möchte , habe ich mir schon ein paar Termine  eingetragen. 

Ich habe dieses Jahr gemerkt, das wenn ich im voraus  Sachen in den Kalender eintrage mache ich sie auch, und verschiebe sie nicht.

Das mit den Blog läuft  jetzt auch besser, ich habe  gestern mal  den Blog ein neues Outfit  verpasst.

Und was habt ihr so nächstes Jahr geplant ???

Mittwoch, 7. Dezember 2016

Ein Anlasskleid wird gebraucht....

Ein Jahr geht schnell vorbei , gerade wenn man  eingespannt ist, wie ich mit einer Fortbildung. Es war interessant, und anstrengend, wenn das Hirn wieder arbeiten muss. Aber gleichzeitig bin ich traurig, das es zu Ende ist .                       Am liebsten würde ich gern weiter machen , aber da streikt mein Chef.

Letzte Woche war Abschlussfeier , und vorher  musste ich über meine Facharbeit  reden. Nun  mag ich ja Aufmerksamkeit nicht , ich gehöre  eher zu den zurückhaltenden , die lieber beobachten.
Aber trotzdem braucht man an diesen Tag  etwas besonderes.

Momentan  herrscht bei mir die Nähflaute.
Entweder  die Motivation fehlt oder die Nähmaschine streikt.
.                    Das Kleid habe ich vor zwei Jahren genäht .

  Es ist mein erstes  elisalex-dress aus  lila Romanitjersey. Das Kleid braucht ja einen festeren Stoff. Und Romanitjersey  ist schön warm, genau das richtige bei den kalten Wetter , und sieht elegant aus.

Das Zweite  habe ich euch schon gezeigt, es ist ja das Kleid , was ich zur Hochzeit  angehabt habe .                                                                                                                
 Für den ersten Versuch ist es gut geworden.Ich finde es ist ein Blickfang und  es ist super bequem.

 Da ich den ganzen Tag unterwegs bin, brauche ich auch etwas  bequemes, nichts ist schlimmer wenn man aufgeregt ist und irgendwas drückt und piekt.ich hatte das Gefühl eine  Jogginghose anzuhaben . Und obwohl  ich den Ganzen tag unterwegs war, hat ich nicht das Gefühl, das der Stoff mir was übel nimmt. Keine Knitterfalten , keine Flecken, die plötzlich auftauchen . Das war gut,den  ich musste  über meine Facharbeit reden.........................

Da es ja kalt ist gab es noch ein Jackett  drüber.
Ich hab  den Tag gut überstanden und in den Kleid das Gefühl gehabt , eine gute Figur zu  machen .

Sorry für die schlechten Fotos, 
aber es war einfach keine Zeit  für besser.
Jetzt schau ich was die anderen genäht haben 

Sonntag, 4. Dezember 2016

Wochenrückblick 48

  • Gesehen:       Outlander  ein paar Folgen der zweiten Staffel ,                                                                                    genau das richtige wen es so kalt ist 


  • Gearbeitet:  ich hatte Schule, jetzt bin ich fertig 

  • Gestrickt:  weiter an meiner  Jacke 

  • Genäht:      ich war auf einen Nähtreff, da geh ich jetzt öfters hin , und ich habe was                                  geschafft 

  • Gefreut:   Die Abschlussfeier war schön , zwei Freundinnen waren da und mein Chef ganz                          kurz  da

Freitag, 2. Dezember 2016

Die Sache mit der Orga

Im Dezember ist die Zeit der Rückblicke , die Zeit der  Was mache ich  nächstes Jahr ??


 Ich bin ja der Chaot

 und durch den Schichtdienst wird  es auch nicht besser .

Aber nachdem das  Jahr so stressig war und ich  tausend  Ideen habe,
was ich nähen soll .auch wenn ich gerade  mit der Nähmaschine streite 


Durch die Weiterbildung habe ich auch noch ein paar Ideen

und ich möchte das Thema vertiefen und ein paar Fortbildungen machen

Also habe ich heute den ganzen Tag   mich mit   trello beschäftigt

mal schaun  ob es dann weniger  chaotisch wird

Donnerstag, 1. Dezember 2016

Geschafft .....

Fast ein Jahr lang hatte ich eine Fortbildung, die  nachdenklich  aber auch Spass gemacht hat.

Das Furchtbare war die Facharbeit......

aber auch das ist geschafft .


Gestern musste ich sie präsentieren

 und jetzt habe ich es geschafft


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...