Dienstag, 31. März 2015

Rückblick

Ab April gibt es wieder den wöchentlichen Rückblick, aber der  März war chaotisch


Gelesen: 
  • "Kinder der Freiheit" ich fand das Buch nicht so gut, dieses schwarzweiswar mir zu einseitig 
  • "Glücksfall" ich mag ja die familie Walsh, aber dieses Buch hatte schlechte Kritiken, deswegen habe ich mich nicht getraut  dieses Buch zu lesen, aber  es  war super
  • Game of the Thron  habe ich fertig, im letzten Jahr angefangen, aber da ich die  Serie geschaut habe, war  ich nicht so motiviert, irgendwann  hat  es mich aber gepackt und jetzt  muss ich auf Band 11 warten.

Gehört: Todesurteil Martin S. Schneider  muss man  einfach mögen, auch wen man ihn                 zwischendurch durchschütteln mag
              Die Zucht das war irgendwie nicht meins, keine Ahnung warum 
         
Gesehen: 
  • nur die üblichen Serien 
  • The Help mit den jüngsten zusammen, eigentlich wollte er ja Gitarre üben, er hat sich  ganz schön über die Diskriminierung aufgeregt, Erziehung  erfolgreich ;)
Getrunken: in der Arbeit viele Smoothies, eine Schülerin  hat sie immer gemacht, daran könnte ich mich gewöhnen

Gefreut:  über meinen Theaterbesuch, bei den ich allein da war, war nicht so schlimm  und werde ich jetzt öfters machen

Geärgert: über die Jungs und ihren Zickenkrieg

Genäht: ein supertolles Kleid, jetzt fehlt nur noch der Anlass zum anziehen,

Gestrickt: meine Tücher sind fertig, und jetzt habe ich zwei Grossprojekte  angefangen, einmal ein Sommerpulli  in weiss und einmal eine Strickjacke zum Kuscheln

Gearbeitet : habe ich diesen Monat irgendwie zuviel, die Grippewelle war auch in der Arbeit, dabei nach langer Zeit mal wieder Nachtdienst, mittlerweile brauche ich zwei Tage zum  normalen Rhytmus zum kommen, und den Jungs hat es gefallen

Gefühlt: chronisch müde und irgendwie gefrustet

Geknipst: zuwenig  es war nicht mein Monat 

wenn ihr mehr Rückblicke seht ihr beim Schäfchen 

Dienstag, 24. März 2015

Eigentlich

. . .sollte das  ein Loblied werden , wie erwachsen und  organisiert die zwei sind, mit ihren fast 16 und 18 Jahren.

Aber momentan habe ich  das Gefühl das sie in  das  Kindergartenalter zurück katapultiert sind,   ständig zoffen die zwei sich wegen Kleinigkeiten, der hat gesagt der hat gemacht.  Immer  nimmt er meins immer darf er und ich nie. 

Schade das sie für die Babyklappe zu gross sind, oder kennt ihr ein Möglichkeit  1,80 auh 60 cm zu falten?? bin für jeden Vorschlag  dankbar.


Das schlimme ist in der Arbeit haben wir momentan  18 jährigen Zicken, wobei die manchmal leichter zum händeln sind, da ich da gehn kann. Und ehrlicherweise  sind die 18 jährigen   noch nichtmal die schlimmsten, Schlimm finde ich wenn eine 28-jährige  sich noch in der Pubertät befindet.

So nachdem ich  euch jetzt vollgejammert habe,  gibts noch ein Video, das hat bei uns in der Arbeit Kreischalarm  ausgelöst.



Donnerstag, 19. März 2015

RUMS - Verzopft

Eigentlich war dieser Pullover schon letztes Jahr fertig , ich habe ihn auch getragen.
 Aber irgendwie  kein Foto gemacht . 

Angefangen habe ich  im Oktober 2013, gebraucht habe ich  bis März 2014. Aber das  lag  nicht an den Muster sondern an den Ärmeln, ich mag keine Ärmel stricken. 

Was interressant an diesen  Pullover moyen-age ist, ist das arbeiten mit  verkürzten Reihen, einmal im Brustbereich , also  kann man das auch stricken wenn man eine grössere Oberweite  hat. Aber auch die Ärmelkugel wird mit verkürzten Reihen gestrickt.

Was  an diesen Pullover  auch gut ist, es wird nix genäht. Die Anleitung ist supergut beschrieben, und durch die  Zöpfe  nicht langweilig. Es ist eine Kaufanleitung, aber ihren Preis  wert. 
Gestrickt habe ich  mit Nadelstärke 3,5 , Wollmeise Pure Hummer .
Ein richtiger  Übergangspullover.


 Mal schauen was  noch bei RUMS  gibt

Samstag, 14. März 2015

Katatrophenmonate

 Februar und März sind seit ewigen Zeiten die Monate in denen schlechte Nachrichten  kommen und und ich  in ein tiefes Loch falle.
In manchen Jahren brauch ich noch nicht mal die schlechten Nachrichten dazu.

 Momentan  geht es mir eigentlich gut, keine grösseren Problemen.  Es zwickt und zwackt  ein bisschen, aber  nichts womit man zum Arzt gehen müsste. ( ich komme halt doch langsam in die Wechseljahre)

Die Jung werden dieses 16 und 18 und  es geht in Richtung  Zukunft.

Und ich muss den Spagat üben zwischen Kontrolle und  loslassen, und habe  meine Schwierigkeiten damit. Was ist zuviel  und was ist zuwenig.


Bin ich Übermutter oder  Gleichgültig ??

Früher habe ich  die Jahre gezählt , bis sie so alt sind  und dann ihr eigens Leben  leben und ich endlich alleine bin, und jetzt  würde ich die Jahre  zurückdrehen.

Und so hänge ich gerade durch und versuche das tägliche  einerlei  auf die Reihe zu bringen.
 hoffentlich wird bald Frühling und dann  kommt das hoch.

Geht es euch auch so ? ? Oder habe ich gerade eine grosse Dosis Selbstmitleid erwischt ??

Donnerstag, 12. März 2015

12 von Zwölf im März

Aufstehn, Kaffee und mal wieder ein Müsli essen.  Und da der Rücken seit einer Woche  total verspannt ist, ein Thermocare - Pflaster ausprobieren ,mal sehn obs hilft
Ein neues Hörbuch anfangen und dabei die Hausarbeit erledigen ,

Später Mittagessen kochen und essen.
Momentan essen wir getrennt,
 das die Jungs  viel unterwegs sind in Sachen Schule.
 Da kann ich danach noch ein bisschen  schmökern.


aus der Bücherei ein neues Buch ausleihen,
damit ich  auf den Weg in die Arbeit ,
was zum lesen habe


Den Post schreiben und dabei  Tee trinken 










Die restlichen Bilder gibt es später, ich mache  mich jetzt auf den  Weg zum Nähkurs


Viel Spass bei den anderen 12 von zwölf
mehr Fotos findet bei draussennurkaennchen


Donnerstag, 5. März 2015

RUMS - ein Kuscheltuch


Das schöne oder das schlechte am Internet ist, man sieht  lauter tolle Sachen, 
die man  am liebsten gleich nachmachen möchte. 
Im Blog von dreamersplace  habe ich dieses  tolle Tuch gesehen .  


Momentan mag ich nicht schwieriges stricken,  nur so  um zu entspannen.  Die Anleitung supertoll geschrieben,  und wenn man sich an die Anleitung hält dann ist es einfach zum stricken. Meistens  strickt man nur rechts .


  mit Nadelstärke  3,5 ,
 Gebraucht habe ich 3 Knäuel.
Nach den  Stricken  durfte es noch einen  Runde 
in der Waschmaschine drehen und dann  glatt hinlegen 
und dann trocknen lassen 


Ich habe  mal eine andere Farbe ausgesucht, 
als ich sonst immer wähle.



und da das Tuch  gestern fertig geworden ist 
 darf es sich bei RUMS  
zeigen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...