Montag, 27. Januar 2014

Die Unwahrscheinliche Reise des Harold Fry

EIGENTLICH WOLLTE ER NUR ZUM BRIEFKASTEN. DANN GEHT HAROLD FRY 1000 KILOMETER ZU FUSS. 
Der unvergessliche Roman, der die ganze Welt erobert hat.

»Ich bin auf dem Weg. Du musst nur durchhalten. Ich werde Dich retten, Du wirst schon sehen. Ich werde laufen, und Du wirst leben.« 

Harold Fry will nur kurz einen Brief einwerfen an seine frühere Kollegin Queenie Hennessy, die im Sterben liegt. Doch dann läuft er am Briefkasten vorbei und auch am Postamt, aus der Stadt hinaus und immer weiter, 87 Tage, 1000 Kilometer. Zu Fuß von Südengland bis an die schottische Grenze zu Queenies Hospiz. Eine Reise, die er jeden Tag neu beginnen muss. Für Queenie. Für seine Frau Maureen. Für seinen Sohn David. Für sich selbst. Und für uns alle.

Der preisgekrönte Roman von Rachel Joyce über Geheimnisse und lebensverändernde Momente, Tapferkeit und Betrug, Liebe und Loyalität und ein ganz unscheinbares Paar Segelschuhe.





Dieses Buch ist preisgekrönt und in aller Munde, also musste  das auch  lesen. Während  dieses Buch geschrieben wurde, erkrankte der Vater der Schriftstellerin an Krebs und starb  bevor dieses Buch fertig wurde.

Dieses Buch hat einen fehler man kann  es nicht weglegen  man muss immer weiterlesen. . .. 

Während Harry  zu Fuss reist erfährt man viel  vom Leben  des Harry, auch aus der Sicht seiner Frau , die am Anfang   erst nicht versteht , warum Harry  diese Reise  unternehmen muss.

In Zeiten von Facebook und Internet  kann so eine Aktion nicht unbemerkt  bleiben und bald ist Harry ein Vorbild für viele, wobei Harry  eher der Antiheld ist.

 dieses Buch liest sich sehr gut und wenn man genug Taschentücher  daneben liegen  ist  man gut ausgerüstet

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥Danke für deinen Kommentar!♥

Auch wenn ich nicht immer antworte, lese ich jeden Kommentar.

Bitte beachte, dass Beleidigungen und Spam ohne Vorwarnung gelöscht werden. ☺

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...