Dienstag, 26. November 2013

Die verstrickte Dienstagsfrage 48/2013



Strickst oder häkelst du auch in der Öffentlichkeit (also in Cafés, Bus und Bahn, Büchereien, in der Uni, am Arbeitsplatz etc.) ? Wenn ja, welche Erfahrungen hast du damit gemacht und wie reagiert die Umwelt darauf? Wurdest du schon angesprochen und was haben sie gesagt?
Vielen Dank an Katharina für die heutige Frage!
  Ich stricke eher weniger in der Öffentlichkeit,  aber das  hängt nicht daran das ich mich   dafür schäme, sondern eher daran das das Grossprojekte sind und für 15 min Zugfahrt  lohnt es sich nicht. Da lese ich lieber.

 Beim warten in der Arztpraxis habe ich   manchmal was mitgenommen, bin aber  nie drauf angesprochen worden. 

Das einzige  wo ich sowas wirklich mitnehmen würde, wäre beim  Nachtdienst , den ich aber momentan nicht  machen muss.  

In der Arbeit werde ich oft auf Strickprojekte angesprochen und  um Rat gefragt,  sogar eine Kollegin mit stricken angesteckt.

Ich finde es toll wenn jemand in der Öffentlichkeit strickt.
Mehr dazu findet ihr beim wollschaf

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥Danke für deinen Kommentar!♥

Auch wenn ich nicht immer antworte, lese ich jeden Kommentar.

Bitte beachte, dass Beleidigungen und Spam ohne Vorwarnung gelöscht werden. ☺

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...