Montag, 25. November 2013

Der stille Sammler

Als Brigid Quinn an den Leichenfundort in der Wüste Arizonas gerufen wird, erkennt die ehemalige FBI-Agentin sofort die Handschrift des Route-66-Killers: Floyd Lynch, der die Polizei zu den beiden Toten geführt hat, scheint jener Serienkiller zu sein, den Brigid viele Jahre vergeblich gejagt hat.Doch irgendetwas stimmt nicht, das spürt auch Laura Coleman, die nun die Ermittlungen im Fall Lynch leitet. Verzweifelt, weil niemand ihre Bedenken teilt, vertraut sie sich Brigid an - und ist kurz darauf spurlos verschwunden ...






Brigid  Quinn ist  mir ans Herz gewachsen .Ein FBI -Beamtin in Ruhestand. Sie ist 59 Jahre und  versucht  ihre Vergangenheit vor ihrem Ehemann  geheim zuhalten. Den wer erzählt schon gerne , das  man Serienkiller gejagt hat und   in seiner Undercoverzeit  als Hure  oder  ähnliches  gearbeitet hat.  Dieser Thriller   hebt sich  von anderen ab.  Sie  ist  keine Strahlefrau , sondern man merkt ihre Unsicherheiten an.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥Danke für deinen Kommentar!♥

Auch wenn ich nicht immer antworte, lese ich jeden Kommentar.

Bitte beachte, dass Beleidigungen und Spam ohne Vorwarnung gelöscht werden. ☺

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...