Montag, 7. Oktober 2013

1813 Kriegsfeuer

Frühjahr 1813: Europa stöhnt unter Napoleons Herrschaft. Nach der dramatischen Niederlage der Grande Armée gehen Preußen und das Zarenreich zum Gegenangriff über. Im ausgebluteten Sachsen müssen die Menschen Entscheidungen treffen, die ihr Leben unwiderruflich verändern werden: eine Mutter, die verzweifelt auf die Rückkehr ihrer Söhne hofft, ein General, der seinen Kopf riskiert, damit sich Sachsen den Alliierten anschließt, eine Gräfin, die aus Liebe zur Spionin Napoleons wird, zwei Studenten, die zu den Lützowern wollen, die junge Henriette auf der Flucht vor Plünderern. Die Menschen ersehnen den Frieden, während die Herrscher insgeheim Europa längst unter sich aufgeteilt haben und so eine gewaltige Schlacht heraufbeschwören …





Das ist ein Buch das man nicht einfach so  runterlesen kann und man merkt diesen Buch an das es sehr gut recherchiert ist . Das Buch nimmt keinerlei Partei für die einzelnen Kriegsgegner,  es wird eher erklärt warumdie einzelnen Personen  bestimmte  Schritte  unternehmen , wie die Diplomatie  damals  funktionierte.  Napoleon wird nicht als strahlender Held , sondern als  berechnender Politiker  dargestellt. Das Lützows verwegene Jagd  eher ein Chaotenhaufen ist ,  ist mittlerweile auch bekannt.  

Auch  wie die Bevölkerung   an diesen Krieg gelitten hat , wird sehr ausführlich  berichtet.

Aus der Sicht der verschiedenen Protagonisten wird der Krieg in diesem entscheidenden Jahr dargestellt, dessen Handlung vorerst mit dem 19.Oktober 1813 endet und somit viele Fragen zurück lässt. Die Antwort darauf erhält der Leser mit einem Fortsetzungsroman, der hoffentlich nicht allzu lange auf sich warten lässt.

Eine der Hauptpersonen, Henriette , ist mir ein bissche auf den Geist gegangen,  ihr Charakter  hätte auch in einen Groschenroman mitspielen können.

Während mir die Reihe um die Hebamme  von Frau Ebert    auf den Geist gegangen ist, habe ich dieses  Buch  verschlungen, und ich bin gespannt auf den Zweiten Band.  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥Danke für deinen Kommentar!♥

Auch wenn ich nicht immer antworte, lese ich jeden Kommentar.

Bitte beachte, dass Beleidigungen und Spam ohne Vorwarnung gelöscht werden. ☺

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...