Donnerstag, 15. August 2013

Die letzte Zeugin

Abigail Lowery lebt in einer abgeschiedenen Kleinstadt im Süden der USA. Mithilfe modernster Sicherheitssysteme hat sie ihr Haus in ein wahres Fort Knox verwandelt. Sie vermeidet den Kontakt zu anderen Menschen — doch Brooks Gleason, der attraktive Polizeichef des Ortes, ist von der geheimnisvollen jungen Frau fasziniert und kommt ihr gefährlich nahe. Denn Abigail hat Angst, sich ihren Gefühlen hinzugeben — wie in jener schrecklichen Nacht vor zwölf Jahren, die ihr Leben auf dramatische Weise veränderte …
Ich habe das Buch  nur durchgehalten, weil ich wissen wollte wie es ausgeht.

Als erstes ist mir  der Sprecher auf den Nerv gegangen ,weil er  irgendwie immer gesprochen hat, als wenn er gerade gerannt ist.


Abigail  hat mich auch nur genervt,  weil sie ihre Gefühle immer unter einer  klinischen Blickwinkel beobachtet hat, um dann doch  wie ein Teenie zu agieren.  Und das sie immer  als Entschuldigung gesagt hat , ich habe ein  fotografisches Gedächtnis.

Wer Romantische Krimis mag. ..  der kann es hören, für mich war es nix.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥Danke für deinen Kommentar!♥

Auch wenn ich nicht immer antworte, lese ich jeden Kommentar.

Bitte beachte, dass Beleidigungen und Spam ohne Vorwarnung gelöscht werden. ☺

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...