Montag, 19. August 2013

Das Dorf der Mörder

Ein grausamer Mord ereignet sich im Berliner Tierpark. Eine der Ersten, die am Tatort eintrifft, ist die junge Streifenpolizistin Sanela Beara: ehrgeizig, voller Tatendrang und entschlossen, dem Fall auch gegen den Willen ihres Vorgesetzten auf den Grund zu gehen. Denn die Schuldige ist schnell gefasst – zu schnell, wie Sanela glaubt. Während der Öffentlichkeit die geständige Mörderin Charlie Rubin präsentiert wird, hat Beara Zweifel. Zweifel, die auch den Psychologen Jeremy Saaler plagen, der ein Gutachten über Charlies Zurechnungsfähigkeit erstellen soll. Unabhängig voneinander haben beide den gleichen Verdacht: Der Mord im Tierpark hängt mit Charlies Kindheit in einem kleinen Dorf in Brandenburg zusammen. Ein dunkles, mörderisches Rätsel lockt sie nach Wendisch Bruch – direkt ins Visier eines Gegners, der die Totenruhe im Dorf um jeden Preis bewahren will .
....


Dieses Buch habe ich  in einen Rutsch durchgelesen, man sollte sich also  nix weiter vornehmen man kommt nicht dazu. Beera und Jeremy sind mir ans Herz gewachsen. 

Während Jeremy  irgendwie sein Praktikum ? beim Professor hinkriegen will, das er nur aus  wegen seines Vaters  bekommen hat. Durch diesen Mord muss das erstemal Rückrat beweisen.Was super dargestellt ist. 


Beera  ist mir ans Herz gewachsen , wie sie sich gegen ihre Vorgesetzten auflehnt , weil ihr Bauchgefühl  sagt, das alles nicht so  ist wie es scheint. 

Von diesen beiden würde ich gern mehr lesen.   

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥Danke für deinen Kommentar!♥

Auch wenn ich nicht immer antworte, lese ich jeden Kommentar.

Bitte beachte, dass Beleidigungen und Spam ohne Vorwarnung gelöscht werden. ☺

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...