Montag, 17. Juni 2013

Blinde Vögel

Zwei Leichen bei einem Salzburger Campingplatz - ein Mann und eine Frau, beide Mitte zwanzig. Auf den ersten Blick sieht es nach Mord und Selbstmord aus, doch die beiden scheinen zu Lebzeiten keinen Kontakt miteinander gehabt zu haben. Die einzige Gemeinsamkeit ist eigentlich zu belanglos, um sie ernst zu nehmen: Die Toten haben in einer Lyrik-Gruppe auf Facebook stimmungsvolle Gedichte und Fotos ausgetauscht. Ganz harmlos? Beatrice Kaspary folgt ihrem Ermittlerinstinkt und schleust sich als U-Boot in die Gruppe ein. Bald ahnt sie, dass hier Botschaften ausgetauscht werden, die nur wenige Teilnehmer verstehen, düstere Botschaften voller Todesahnung. Und dann stirbt eine Frau aus der Lyrik-Gruppe...





Nachdem der erste Band mir teilweise gefallen hat , wollte ich den zweiten auch lesen ? hören ? Ich finde ihn spannender als den ersten . Ermittlungen bei Facebook  ? Das klang spannend und ist auch spannend , vor allem da Beatrice nicht sehr viel Ahnung von Facebook hat und sich langsam herantasten muss um zu den Mitglieder der Gruppe  Kontakt zu bekommen. 

Die Sprecherin Andrea Sawatzki  mag ich persönlich nicht so, aber hier  hat sie mich angenehm überrascht , da sie sich als Person zurückgenommen hat und Beatrice ein Gesicht gegeben hat

Mehr Hörbücher findet ihr Hier



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥Danke für deinen Kommentar!♥

Auch wenn ich nicht immer antworte, lese ich jeden Kommentar.

Bitte beachte, dass Beleidigungen und Spam ohne Vorwarnung gelöscht werden. ☺

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...