Dienstag, 3. Juli 2012

Die verstrickte Dienstagsfrage 27/2012

Gerne streife ich nach getaner Strickarbeit (oder aufgeschobener Zusammen-Näharbeit) durch Netz und schaue, was andere Stricker und Strickerinnen so anstellen. Das macht riesigen Spaß und ich habe schon viel gelernt. Andererseits bin ich manchmal ziemlich ratlos über die Debatten im Netz, weil in Kommentaren und Blogeinträgen ziemlich scharf geschossen wird. Letztens traf ich eine Internet-Strickerin im echten Leben und dabei fiel das Wort der „Strick-Polizei“. Ich habe lange überlegt und tue es noch, aber gibt es das Phänomen tatsächlich? Hängt das mit dem vermaledeitem Handarbeitsunterricht zusammen, der auf den einzigen, richtigen Strickweg führen sollte? Oder haben wir einfach (noch) nicht gelernt, wie wir miteinander konstruktiv im anonymen Internet umgehen sollten?
Vielen Dank an „Praagelmam“ für die heutige Frage!
(Praagelmam ist friesisch und lässt sich mit „Strickmama“ übersetzen.) 


Also ich habe  beim Stricktreffs und bei ravelry  noch keine  Strickpolizei getroffen . ich fand es  im gegensatz zu anderen Foren sehr entspannt . ( bei der Büchereule  ist es auch so  )

Aber meine Mutter geht zu einen Stricktreff  in ihren Ort und da wird das Internet und Ravelry sehr misstrauisch angesehen und teilweise  verteufelt. Das  gilt  übrigens auch   bei bestimmten  Handarbeitsläden.

 Wir haben das vor 20 Jahren  so gemacht und machen das immer noch so . .. . .. . ..

Wer will schon mit so dünnen Garn stricken ? ?



Die Frage findet ihr hier . .. daswollschaf.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥Danke für deinen Kommentar!♥

Auch wenn ich nicht immer antworte, lese ich jeden Kommentar.

Bitte beachte, dass Beleidigungen und Spam ohne Vorwarnung gelöscht werden. ☺

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...