Mittwoch, 13. Juni 2012

Zeugin der Toten

Judith Kepler arbeitet als Cleanerin für eine Reinigungsfirma in Berlin. Als Cleanerin zu arbeiten bedeutet, Wohnungen, in denen Menschen gestorben sind, von derenen letzten Spuren zu befreien. Kein leichter und auch kein beliebter Job, denn wer begegnet schon gerne Tag für Tag dem Tod. Der Auftrag, den sie an einem warmen Wochenende mitten im Sommer erhält, wird ihr Leben verändern. Sie muss einen Mordschauplatz reinigen. Der Zufall spielt ihr eine alte Akte aus der DDR Zeit in die Hände und verblüfft stellt sie fest, dass es sich um die angeblich verschollene Akte aus ihrer Kinderheim-Zeit handelt. Wie kam das Mordopfer an diese Akte und warum interessierte sie sich für Judiths Vergangenheit? All diese Fragen lassen Judith keine Ruhe und sie beginnt auf eigene Faust zu ermitteln. Bald wird ihr klar, dass sie ins Visier verschiedener Nachrichtendienste geraten ist, die mit aller Macht verhindern wollen, dass Judith die Vergangenheit ans Licht holt.



Bei Büchern und Filme mit DDR - Vergangenheit bin ich  meistens skeptisch, weil ich  ein Ossi bin , auch wenn ich seit 20 Jahren in Bayern lebe.  Es  waren nicht alles nur Opfer und es war nicht alles nur schlecht.

Aber dieser Krimi oder  besser gesagt Thriller hat mich gepackt, und überzeugt. Es ist einThriller über  die Stasi , den BND und andere Geheimdienste. Er ist überzeugend geschrieben  , nichts an den Haaren herbeigezogen ,  auch wenn jemand beim BND arbeitet ist er nicht automatisch gut  und der Stasi - Mann ist  vielleicht doch ganz nett ?

Die Stimme von Nina Petri  hat genau gepasst. .
Ich glaube von Elisabeth Herrmann werde  ich noch mehr lesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥Danke für deinen Kommentar!♥

Auch wenn ich nicht immer antworte, lese ich jeden Kommentar.

Bitte beachte, dass Beleidigungen und Spam ohne Vorwarnung gelöscht werden. ☺

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...