Dienstag, 12. Juni 2012

Die verstrickte Dienstagsfrage 24/2012

Was macht ihr, wenn ihr Fehler in eurem Gestrick findet? Ribbeln, zurueckstricken, Maschen fallen lassen, mogeln oder ignorieren? Und was macht ihr, wenn euch kurz vor dem Fertigstellen auffaellt, das sich in dem Strickstueck ein Fehler befindet? Tendiert ihr zum Perfektionismus und behebt ihr den dann noch? Wenn ja, wie? Oder sagt ihr euch, kleine Fehler machen den Charme des Handgestrickten aus? 


                                                                                          Es kommt auf den Fehler an, bei Kleinigkeiten mogle ich  .   Den auch das Taj Mahal hat  einen Fehler ,                                                                                                                das unvollkommene ist  schön  das Vollkommenen Langweilig


Bei Muster stricken ist es gar nicht so schlimm , aber bei glatt rechts  passieren mir die meisten Fehler. .. . Je nachdem wann  es mir auffällt   ribble ich oder  mogle  eine Masche dazu oder eine Masche weg . .. . .

Ich bin ein Meister in Mogeln .. . . .

Eher ribble ich , wenn es  mir nicht  gefällt.



Die Frage findet ihr hier . .. daswollschaf.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥Danke für deinen Kommentar!♥

Auch wenn ich nicht immer antworte, lese ich jeden Kommentar.

Bitte beachte, dass Beleidigungen und Spam ohne Vorwarnung gelöscht werden. ☺

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...