Sonntag, 24. Juni 2012

Der Fall Collini

Vierunddreißig Jahre hat der Italiener Fabrizio Collini als Werkzeugmacher bei Mercedes-Benz gearbeitet. Unauffällig und unbescholten. Und dann ermordet er in einem Berliner Luxushotel einen alten Mann. Grundlos, wie es scheint.


Am Anfang muss man sich reinhören , es geht  langsam los.  Es wird erst die Geschichte von den Anwalt erzählt und die Beziehung die er zu den Opfer hat,bevor es zu den Prozess  kommt.  

Es ist  kein Grisham , aber  deswegen nicht schlechter. Den wenn man sich reingehört hat , ist es wie ein Sog  der einen mitreist.Außerdem  finde ich die Sprache oder den Erzählstyl schön.



Die Verfilmungen vom ZDF sind  sehr super umgesetzt. 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥Danke für deinen Kommentar!♥

Auch wenn ich nicht immer antworte, lese ich jeden Kommentar.

Bitte beachte, dass Beleidigungen und Spam ohne Vorwarnung gelöscht werden. ☺

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...