Mittwoch, 31. August 2011

Die Wollust der Maria Dolors

Maria Dolors lebt seit ihrem Schlaganfall bei der Familie ihrer Tochter und kann nicht mehr sprechen. Ihre Familie setzt  damit auch vorraus , das sie nicht mehr richtig hören kann und  nichts mehr wahrnimmt. Dolors versteht jedoch alles und nicht nur das, was für ihre Ohren bestimmt ist, sondern darüber hinaus alles, was im Haus so vor sich geht. Ihr Schwiegersohn geht fremd, der Enkel ist homosexuell und die Enkelin ist magersüchtig, doch das sind nur einige Dinge, die sie im Sessel sitzend mitbekommt. Im Geist völlig wach und mit den Händen strickend, kommentiert sie mit ihrer inneren Stimme schlagfertig alle Situationen. Während sie von den aktuellen Problemen ihrer Familie im Wechsel mit Erzählungen aus ihrer Jugend bis hin zu ihrem Schlaganfall erzählt, kann man es sich am Besten im Sessel gemütlich machen und selbst zum Strickzeug greifen, denn Maria Dolors hat viel zu erzählen….

Die Stimme von Katharina Thalbach mit  passt genau für Maria Dolors. 

Und wie Maria Dolors sagt eine Familie ohne Geheimnisse gibt es nicht


Sehr zum weiter empfehlen.



LG Carlinda

Die Wollust der Maria Dolors

Maria Dolors lebt seit ihrem Schlaganfall bei der Familie ihrer Tochter und kann nicht mehr sprechen. Ihre Familie setzt  damit auch vorraus , das sie nicht mehr richtig hören kann und  nichts mehr wahrnimmt. Dolors versteht jedoch alles und nicht nur das, was für ihre Ohren bestimmt ist, sondern darüber hinaus alles, was im Haus so vor sich geht. Ihr Schwiegersohn geht fremd, der Enkel ist homosexuell und die Enkelin ist magersüchtig, doch das sind nur einige Dinge, die sie im Sessel sitzend mitbekommt. Im Geist völlig wach und mit den Händen strickend, kommentiert sie mit ihrer inneren Stimme schlagfertig alle Situationen. Während sie von den aktuellen Problemen ihrer Familie im Wechsel mit Erzählungen aus ihrer Jugend bis hin zu ihrem Schlaganfall erzählt, kann man es sich am Besten im Sessel gemütlich machen und selbst zum Strickzeug greifen, denn Maria Dolors hat viel zu erzählen….

Die Stimme von Katharina Thalbach mit  passt genau für Maria Dolors. 

Und wie Maria Dolors sagt eine Familie ohne Geheimnisse gibt es nicht


Sehr zum weiter empfehlen.



LG Carlinda

Das erste Weihnachtsgeschenk

Ich kann auch noch etwas anderes Stricken. Das kleine Monster hat sich ein paar Socken bestellt, die Wolle ausgesucht und das Muster Mojo  natürlich sollen die Socken nicht gleich sein .
Naja bei Grösse Elbkahn, sind sie  etwas in die Länge gezogen ich hoffe sie werden nicht viel Grösser.



LG Carlinda

Mal wieder Ist ein Tuch fertig


Bei Drachenwolle gibt es einmal im Monat eine Sonderfärbung, und beim Eismond konnte ich  meinen Finger nicht unter Kontrolle bringen. Nach vielen Überlegungen, und nachdem der Strang gut abgelagert war ( ja auch Wolle muss ein bischen gelagert werden ) bin ich über eine ANleitung gestolpert die ich schon seit einen Jahr stricken wollte. Padua. Am anfang war es super  schön zu stricken, aber das Ende Hat sich gezogen .


G Carlinda

Dienstag, 30. August 2011

Wollkalender

Wie jedes Jahr gibt es auch in diesem Jahr wieder einen Wollkalender zu gewinnen. Mitmachen kannst Du HIER.




Lg Carlinda

Familie



Den Urlaub den ich hatte, war mit meinen Eltern und meinen Monstern.Er war nicht so schlimm wie befürchtet. . Auf den Schiff waren viele Grossfamilien. Ich bewundere das.

Den ich  bin Froh wieder zu Hause zu sein. Und alleine. Bin nicht so der Familienmensch. Habe das Gefühl von  Platzangst bekommen . Nicht jeden liegt das. 



mehr davon bei Dani

LG Carlinda

Montag, 29. August 2011

Wieder da. ..

. . .aber noch nicht richtig angekommen. der Urlaub ist vorbei ,er war schön. spätwer werde ich mehr erzählen

LG Carlinda

Ohrwurm der Woche

Auf einen anderen Block gefunden

Samstag, 27. August 2011

Freitagsfüller von 27.08.11


1. Musik brauche ich immer .
2.Ein Live-Konzert hören ist  ganz einzigartig .
3. Gestern habe ich immer wieder gedacht  wenn dieser Urlaub nie zu Ende gehen würde .
4.   Zuviel Geld hat man nie  zuviel !
5. Im letzten Jahr hab ich nicht gedacht, dass dieses JAhr so chaotisch ist.
6.   Ein neues Schlafzimmer steht gerade ganz oben auf meiner Wunschliste.

LG Carlinda

Dienstag, 23. August 2011

Dieses Jahr im Garten

ist nichts mit ernten, diese Tomatenpflanze hat , glaube ich das Nachtleben genossen , da sie draussen standen , sie waren  bestimmt in Kneipen , die hier in der Nähe sind und  in die ich nicht alleine gehen würde. Sie hat  dort alle Blätter verloren und eine Tomate ist vor lauter Scham rot geworden .


Der Paprika hat sich ein bsichen mehr Mühe gegeben, nun ja bei all den Elend in
der Welt ist er  nicht gross geworden, aber er hat sich gegen das Elend gewehrt. 


Nun ja ein paar Pflanzen   kommen auch mit mir Klar ;)





LG Carlinda

Montag, 22. August 2011

Tagebuch über eine wunderbare Kreuzfahrt



Liebes Tagebuch!
Tag 1
Es ist alles gepackt für die Kreuzfahrt.
Alle meine sexy Kleidung und auch das tolle Make-up
Ich bin richtig aufgeregt.

Liebes Tagebuch!
Tag 2
Wir waren den ganzen Tag auf See.
Es war wunderbar. Wir haben Wale gesehen und Delphine.
Ich traf den Kapitän - er scheint ein sehr netter Mann zu sein.

Liebes Tagebuch!
Tag 3
War heute im Pool.
Spielte auch etwas Shuffle Board und habe Golfbälle über das Deck geschlagen.
Der Kapitän hat mich zum Dinner an seinen Tisch eingeladen.
Ich fühlte mich wirklich geehrt. Es war ein schöner Abend.
Er ist sehr attraktiv und charmant.

Liebes Tagebuch!
Tag 4
Habe heute $ 180 im Board-Casino gewonnen.
Der Kapitän bat mich auf seine Privat-Kabine zum Abendessen.
Mit Champagner, Kaviar - purer Luxus.
Er bat mich, die Nacht mit ihm in seiner Kabine zu verbringen.
Ich habe abgelehnt.
Ich sagte ihm, dass ich meinem Ehemann treu bin.

Liebes Tagebuch
Tag 5
Heute wieder am Pool. Sonnenbrand.
Verbrachte den restlichen Nachmittag an der Pianobar.
Der Kapitän sah mich und spendierte ein paar Drinks.
Wirklich, er ist sehr charmant.
Er bat mich wieder, die Nacht mit ihm in seiner Kabine zu verbringen.
Ich habe wieder abgelehnt.
Er sagte, wenn ich seine Einladung nicht annehme, versenkt er das Schiff.
Ich war schockiert.

Liebes Tagebuch
Tag 6
Heute habe ich 1.600 Passagieren das Leben gerettet,
(Zweimal!)

Ohrwurm der Woche

Freitag, 19. August 2011

Freitagsfüller 19.08.11


Habe einen anderen , aber  das macht ja nix

1. Freunde sind das wichtigste in meinen Leben .
2.  Lieber weniger Geld dafür  Gesundheit, es ist das wichtigste das es gibt .
3. Ich bin bereit für  die Liebe ;) .
4. Mir tun die Zähne schon weh, wenn ich daran denke.
5. Wie bekommt man einen Lottogewinn ??
6. Man nehme etwas Optimismus, fügeein paar Katastrophen  dazu , und fertig ist mein Leben.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf den beginnenden Urlaub , morgen habe ich ein Glas Wein auf einen grossen Dampfer geplant und Sonntag möchte ich mich verwöhnen lassen  !


LG Carlinda

Donnerstag, 18. August 2011

Das Rätsel



Inhalt:Jeffrey Clayton ist Psychologieprofessor, spezialisiert auf das Profiling von Serientätern. In dieser Eigenschaft wurde er immer wieder von der Polizei um Hilfe gebeten. Als ein Agent Martin ihn um Hilfe bei der Aufklärung eines besonderen Mordfalles bittet, will er zunächst ablehnen, erkennt dann aber, dass er keine Wahl hat.
In einem streng überwachtem Gebiet der Vereinigten Staaten, einem neu geplanten Bundesstaat, dessen Bewohner ihre persönlichen Freiheiten gegen absolute Sicherheit tauschen, ist geschehen, was dort nicht geschehen sollte: ein Mord.
Während außerhalb dieses Territoriums Gewalt regiert, Prof. Clayton im Hörsaal eine Waffe bei sich hat und ständig fürchten muss, von unzufriedenen Studenten erschossen zu werden, braucht man in diesem neuen Staat nicht mal seine Haustür abzuschließen.
Zusammen mit Agent Martin fliegt Clayton nach „New Washington“. Bei seinen Nachforschungen in diesem Mordfall, der von der Bevölkerung geheim gehalten wird, stößt er auf Parallelen zu vergangenen Fällen – unter anderem gab es 25 Jahre zuvor einen ähnlichen Mord in seiner eigenen Nachbarschaft, und sein Vater zählte zu den Verdächtigen. Kurz darauf starb sein Vater unter mysteriösen Umständen.


Das Buch wurde im Original offenbar bereits 1997 veröffentlicht und spielt in der nahen Zukunft – auf gewisse Weise finde ich es daher etwas unpraktisch, dass das Buch erst 11 Jahre später hier bei uns veröffentlicht wird.

Ich fand das Hörbuch spannend die ersten CDs. Aber der Schluss hat mir nicht gefallen , irgendwie hatte man das Gefühl das man jetzt endlich zum Ende kommen musste.

Das Rätsel



Inhalt:Jeffrey Clayton ist Psychologieprofessor, spezialisiert auf das Profiling von Serientätern. In dieser Eigenschaft wurde er immer wieder von der Polizei um Hilfe gebeten. Als ein Agent Martin ihn um Hilfe bei der Aufklärung eines besonderen Mordfalles bittet, will er zunächst ablehnen, erkennt dann aber, dass er keine Wahl hat.
In einem streng überwachtem Gebiet der Vereinigten Staaten, einem neu geplanten Bundesstaat, dessen Bewohner ihre persönlichen Freiheiten gegen absolute Sicherheit tauschen, ist geschehen, was dort nicht geschehen sollte: ein Mord.
Während außerhalb dieses Territoriums Gewalt regiert, Prof. Clayton im Hörsaal eine Waffe bei sich hat und ständig fürchten muss, von unzufriedenen Studenten erschossen zu werden, braucht man in diesem neuen Staat nicht mal seine Haustür abzuschließen.
Zusammen mit Agent Martin fliegt Clayton nach „New Washington“. Bei seinen Nachforschungen in diesem Mordfall, der von der Bevölkerung geheim gehalten wird, stößt er auf Parallelen zu vergangenen Fällen – unter anderem gab es 25 Jahre zuvor einen ähnlichen Mord in seiner eigenen Nachbarschaft, und sein Vater zählte zu den Verdächtigen. Kurz darauf starb sein Vater unter mysteriösen Umständen.


Das Buch wurde im Original offenbar bereits 1997 veröffentlicht und spielt in der nahen Zukunft – auf gewisse Weise finde ich es daher etwas unpraktisch, dass das Buch erst 11 Jahre später hier bei uns veröffentlicht wird.

Ich fand das Hörbuch spannend die ersten CDs. Aber der Schluss hat mir nicht gefallen , irgendwie hatte man das Gefühl das man jetzt endlich zum Ende kommen musste.

Dienstag, 16. August 2011

Juhu Urlaub

heute ist mein erster Urlaubstag und ich fahre mit den Jungs weg.

Hiermit verabschiede ich mich, aber zwischendurch habt ihr noch etwas zum lesen .

An die Diebe ,  es wäre schön , wenn bei meiner Rückkehr die Wohnung geputzt wäre , bitte auch die  Fenster , außerdem  wäre es schön , wenn der Umschlag  unter der Matratze wieder aufgefüllt wird, da ich all mein erspartes für den Urlaub brauche. Ach ja , da ich  nur einen alten Fernseher habe , könnte der gerne gegen einen Flachbildschirm ausgetauscht werden .






LG Carlinda

Montag, 15. August 2011

Ohrwurm der Woche



Das Lied hat mich  ein paar Jahre begleitet, und  es kommen Erinnerungen hoch an verschiedene Lebensphasen

Freitag, 12. August 2011

Freitagsfüller 12.08.11

1. Früher oder später werde ich mein  neues Schlafzimmer bekommen. .
2. Bis jetzt sieht es noch nicht nach Sommer aus aber die Hoffnung stirbt zuletzt.
3. Kann bitte mal jemand sagen , was ich  alles für den Urlaub einpacken soll .
4. Eine Putzfrau werde ich nie haben ,aber träumen ist doch erlaubt.
5. Mein Chaossystem  ist einfach perfekt  .
6. Facebook  finde ich nicht gut
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein Sofa , morgen habe ich Koffer packen geplant und Sonntag möchte ich die Fahrkarten kaufen!



en Freitagsfüller bekommt ihr bei barbara






LG Carlinda

Dienstag, 9. August 2011

letzte Woche habe ich erzählt wie der Einkauf mit den grossen Monster war. Heute binich mit den Kleinen gegangen . Es war entspannter, aber trotzdem nervig . Schuhe wollte er nur Sandalen . Naja gibt ja momentan sehr viele. Beim Tshirt - Kauf sollte ich  die Sachen finden , nur grün , blau oder Schwarz und nix drauf. Das gemeine ihm steht alles.  . . . .
er hat sich dann noch ein Hemd mit Krawatte ausgesucht . cool

 Ich habe mir aus lauter Frust  eine Jacke gekauft. Erst war ich etwas geschockt Grösse 48 . Aber sie hat super gepasst. Später habe ich erst mitbekommen , das das Die italienische Grösse ist . bin doch nicht so .....

LG Carlinda

Ach nee

. . .  ich bin zwar noch nicht angekommen , aber angenommen worden  in der neuen Arbeit . Noch keinen Anschiss , meinen Urlaub kann ich machen  nächste Woche wie geplant. was will man (frau) mehr. Und was ich so rausgehört habe , arbeitet man (frau) gerne mit mir. Morgen habe ich die 6. Frühschicht und dann bin ich fertig , fix und fertig . Am Donnerstag kann ich ausschlafen . Juhu


LG Carlinda

Montag, 8. August 2011

Ach

. . .  es ist jeden Sommer das selbe, erst sagt der Vater meiner Söhne, er fährt mit ihnen zwei Wochen weg, und diesmal hab ich im Vorfeld schon gebibbert, dass sie dann rechtzeitig zurückkommen, und dann . . .


. . . sonst ist es immer die fehlende Kohle, diesmal   . . .? hab ich nicht so richtig kapiert , Und jetzt ist er ohne Abmeldung  für ein paar Tage abgehauen und das Handy ist aus. Natürlich gönne ich ihm das , aber man kann ja miteinenander reden ( telefonieren???)  Jetzt binich für ein paar Tage eingesprungen und die Monster sind hier allein zu Hause. Naja  sie sind groß genug , aber wie die Wohnung aussieht  ist nicht ganz so prickelnd und nach 8 Stunden Arbeit und um 4.30 Uhr aufstehn , ist meine Motivation für den . . . .


Kann mich ja auch nicht ganz über die  Monster beschweren ,  sie Waschen ab und kochen sich selber essen . und machen die Sachen die ich ihnen auftrage. aber trotzdem bin ich sauer.






LG Carlinda

Ohrwurm der Woche

LG Carlinda

Freitag, 5. August 2011

Freitagsfüller 05.08.2011



1. Ich fühl mich gut wenn alles klappt, wie ich es geplant habe.
2. Meine Pflanzen sind alle grün.
3. Bald gibt es wieder die ersten  Lebkuchen.
4. Apfelschorle mein liebster Durstlöscher bei großer Hitze.
5. Ich kann mich nicht entscheiden,  was ich in meinen Koffer packe, wenn wir in Urlaub fahren  .
6.  Sieht so aus, als ob dieses Jahr kein Sommer mehr kommt oder etwa nicht ?
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein Sofa . da ich das ganze Wochenende arbeite , morgen habe ich noch nichts geplant und Sonntag möchte ich Zum Stricktreff gehen !


Den Freitagsfüller findet ihr bei barbara

LG Carlinda

Donnerstag, 4. August 2011

Ach nee

. . .  eigentlich wollte ich heute Nachmittag  mit beiden Monstern Schuhe kaufen. Aber das kleine Monster hat freiwillig abgewaschen und aufgeräumt. So das  es zu Hause bleiben durfte.

 Das große Monster ist mit ins Einkaufszentrum gegangen. Naja  der Sicherheitsabstand betrug  immer  5 Meter und im Bus   4 Reihen.

 Im Schuhladen durfte ich ein paar aussuchen , bin dann aber geflüchtet . Es ist schwer einen 14- jährigen beim Schuhe anziehn  zu zusehn . Wie machen das Alte Leute ? ??
Aber er trägt seit letzte Herbst Schuhgröße 44. Ich hoffe sie bleiben so .

Nachdem er sich dann sich relativ flott entschieden hat , sind wir noch Tshirt  einkaufen gegangen .  der Sicherheitsabstand wurde auf 2 Meter verringert.

  Jeder durfte 3 Sachen aussuchen und dann musste das arme Kind anprobieren, und sich damit kurz sehen lassen .

In der NebenKabine  war ein etwas ältere Junge (Mann) mit Freundin, (sind Rosa Twinset  wieder modern ???, also ich habe mich sehr zum Leidwesen meiner Mutter geweigert so etwas abzuziehen )..

 Nach der Anprobe hat er zwei Sachen beiseite gelegt und ich durfte zahlen .
  Naja  eine Stunde hat dieser Einkauf gedauert, aber wehe ich hätte noch etwas anderes anschauen wollen. Ob sich das noch ändert ? ? ? ? Es gab ja da auch Jungs  die  sich alleine Sachen ausgesucht haben und Schick aussahen.

Das nächste Mal darf mein Ex- Mann gehn , weil immer kann ich das nicht mit Humor sehn .


LG Carlinda

Die Welle

. . . gestern konnte ich es nicht mehr aushalten und habe angefangen  den Wellenreiter zu stricken.

und habe gleich 4 Mustersätze geschafft

Erst habe ich meinen Grossen erpresst , das er mir die Wolle wickelt . Dafür durfte er  auch den ganzen Nachmittag an  den Compi.
Naja eigentlich wollten wir baden gehn , aber ab mittag hat es geschüttet. Also habe ich mich  zum stricken verzogen und die Júngs haben sich  Musikvideos angesehn . Der einzige der sich über den Regen gefreut  hat war der Grosse .
Heute gehn wir Schuhe kaufen  zweimal Gösse Elbkahn .



LG Carlinda

Mittwoch, 3. August 2011

Ach

. . . wenn ich mal zum Friseur gehe, dann kommt die Polizei.
dabei hat der Tag so nett nagefangen , Sommer  war in der früh . Also Gute Laune vorprogrammiert.
Also gleich in der früh los, Wohnung bisschen aufgeräumt und den Monstern  noch den Staubsauger in die Hand gedrückt und dann zum Friseur und von zwei netten gutaussehenden jungen Männer  empfangen worden , naja bisschen zu jung aber das macht ja nix. Von den ersten habe ich erstmal eine Kopfmassage bekommen.  Der zweite hat mir dann  die Haare geschnitten und mitten im Schneiden ist dann die Polizei gekommen und hat ihn entführt. .. . . .. . .

. .  naja nach  zehn Minuten  ist die Polizei gegangen und er hat sich meinen Kopf gewidmet. Sieht gut aus .






LG Carlinda

Montag, 1. August 2011

Ach nee


. . . eigentlich müsste ich mich langsam an die Urlaubsvorbereitungen machen , zum stricken habe ich  auch genug  und jetzt  fange ich auch noch nen KAl an Den Wellenreiter -KAL. Aber  ich werde ihn schon irgendwie dazwischenquetschen . Muss noch eins meiner Monster bitten den Strang zu wickeln  und dann gehts los


LG Carlinda

Ohrwurm der Woche

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...