Posts

Wochenrückblick 45 / 18

Das Leben läuft  eigentlich in gleichförmigen Bahnen.Aber der Kopf ist voll, mit den neuen Informationen   der neuen Arbeit, ich habe  zwar mehr Durchblick und es wird leichter . Ich muss nur noch  halb so oft Fragen. Aber der Kopf  läuft  so voller Power, das ich  danach nicht viel aufnehmen kann, oder rum schussel .D. h.  schnell was hin legen, und nicht wieder finde . Das falsche einkaufe . Die Konzentration ist einfach weg. Und mit vollen Kopf habe ich keine  Muse zu bloggen. Am liebsten berieseln lassen,  mit Glotze schauen und stricken . Und bei den ganzen Schusseln  bin noch hingflogen.  und  kann  nicht mehr stricken .
gestrickt :  weiter am KAL , ich gehör zu den Schnecken , hab nur noch  den letzten Teil zu stricken Gesehen:  American Horror Story hab ich mal wieder  angefangen , The Sinner die  2. Staffel , super zu empfehlend. Gelesen:  nur eine kurze Auflistung  der letzten Bücher, soviel habe ich gar nicht  gelesen, mir fehlt die Zeit, die ich ja sonst auf den Weg  zur A…

Kleine Ausszeit

Bild
W E R B U N G OHNE A U F T R A G ALLES SELBST BEZAHLT


Ich lebe noch auch wenn ich gerade nicht so oft on bin. Die neue Arbeit macht Spass, und auch wenn mein Kopf raucht , habe ich eindeutig weniger Kopfschmerzen. Ich habe mehr Zeit zu Verfügung , obwohl ich Stunden aufgestockt habe, aber noch ist keinen Rhythmus .
Wenn man in der Woche Geburtstag hat , dann sind die meisten Leute unterwegs, und ich bin  sowieso nicht der große Freierer . Aber ich kann etwas für mich tun. Und ein Wellnestag  ist genau das richtige . Außerdem  feiert man ja ab einen bestimmten alter immer den 29. Geburtstagstag
In Augsburg gibt es ein altes Stadtbad, nicht super modern, aber klein  und kuschelig. Dienstags ist Damentag,


Man kann verschiedenen  Angebote  wählen , einen ganzen Tag Wellness  oder nur eine kleine Auszeit . und normalerweise  muss man sich schon Wochen vorher anmelden. .
Tja , da ich aber manchmal ein Glückskind bin ,  habe ich  an meine Geburtstag ganz spontan einen Platz bekommen. …

Wochenrückblick 41 und 42 /18

manchmal will man nichts machen im Internet, nur berieseln lassen. deswegen ist der Wochenrückblick letzte Woche auch ausgefallen. Der Kopf war einfach  zu voll oder zu leer um etwas anderes zu machen als den Alltag .
Gearbeitet: wie geplant , es macht Spaß und ich weiß so langsam die Routine, bestimmte Sachen kann ich den Kollegen abnehmen. Gesehen: Spuk in Hill House ist  eine super gruselserie Werk ohne Autor im Kino, der Film war super , keine Moral, man musste  ehr darüber nachdenken .Gelesen:Ein Teil von ihr von KARIN SLAUGHTER, ich habe schon bessere Bücher von ihr gelesen , mir fehlte die Logik, wie aus einen Mauerblümchen plötzlich die taffe Heldin wird .Das Lied der toten Mädchen war dagegen ein guter Krimi Das Verschwinden des Josef Mengele fand ich super zu lesen, auch wenn es schwere Kost ist .Gestrickt: ziemlich viel.nächste Woche dazu mehrgesportelt : 2 mal in der WOche,  auch wenn es schwer fälltGewesen im Kino verlinkt bei
samstagsplausch

Wochenrückblick 40 / 18

Gearbeitet: am Montag habe ich meine neue Stelle angefangen. der Anfang war ganz schön chaotisch. Mir hat jeden Abend der Kopf geraucht. Aber es ist auch jeden Tag  besser geworden.  Ich habe gemerkt, das ich  im Altenheim  die letzten Jahre in einer Komfortzone war,  nix denken nur machen. Jetzt muss ich mehr mit den Kopf arbeiten . Gesehen: BAbylon Berlin fertig. Es ist anders als das Buch und der SHCluss hat mir nicht so gut gefallen Gelesen: so richtig nach lesen war mir nicht, und mir  fehlt  die Zeit , ich habe ja keine Zugfahrt mehr Das Erbe der Elfen habe ich abgebrochen ,  ich bin mit dem Buch nicht warm geworden, und der Plot war ähnlich wie andere Blutroter Sonntag war eher meins auch wenn es mit einem Cliffhanger aufhörtGestrickt: weiter am Gartenblicktuch es macht Spassgesportelt : einmalGewesen. heute  geh ich zum Stricktreff, nach langer Zeit  mal wieder . ich freue mich schon verlinkt bei
samstagsplausch

Gegen die Strickunlust.

Bild
Der KAL  hat  bei Lanade  letzte Woche angefangen . Und natürlich habe ich den entgegen gefiebert. Ich habe gleich angefangen. Ich hatte ja noch ein paar Tage frei, das hat sich gut ergeben .  Die Wolle habe ich einen Tag vorher schon gewickelt.

Gestrickt werden sollte mit Nadelstärke 3,5 .einige haben sogar Maschenprobe gemacht.
Ich natürlich nicht. Ich habe mit Nadelstärke 4,5 angefangen, da ich ja ein Brettlstricker bin.
Zum Glück gibt es  ja einen Mediathek und ich habe Babylon Berlin nebenbei angesehn.  Das erste Muster mit den Zäunen  war einfach, wenn man genau  lesen würde. Das mit dem LEsen muss ich noch mal üben .
Schwierigkeiten  hatte ich mit den zweiten Muster. Die Farbe 1 war ja vorgegeben, da ich  Grösse L stricke, und Gelb 2x da war. aber Farbe 2 und 3 konnte man selber entscheiden. Ich habe  mich dann der Mehrheit angeschlossen. Und dann das Tropfenmuster , ich hatte ein paar Schwierigkeiten damit und es sind ein paar Fehler drin , aber es ist ja mein Tuch .


Gestern i…

Wochenrückblick 39 / 18

Ich würde ja sagen ich bin im Stress, aber das wäre gelogen. Zu viele freie Tage …da  schludert man so vor sich hin. Und ich fange  schon mit dem Winterschlaf an, ich könnte ohne Ende Schlafen, aber es gibt auch wieder andere Seiten.und ich war eher wenig  online, habe mich zurück gezogen. Der Herbst klopft vorsichtig an.. In der früh und am Abend   merkt man es und manchmal wen man durchgepustet wird.  Ich mag das ja. …
Gearbeitet: ….nix. Am Montag fange ich  einen neuen Job an. die Zeit ohne Arbeit habe ich genutzt , ich habe endlich abgeschlossen.  Ein bisschen Schiss vor der neuen Arbeit habe ich schon, aber  das gehört dazu Gesehen: im Fernsehen nix besonderes . Die Höhle der Löwen , aber sonst bin ich gerade  mal wieder auf Suche nach einer  Serie die mich packt . heute  Abend kommt ja Babylon Berlin .Gelesen: Die sieben Templer habe ich gelesen, aber ich werde den nächsten Band nicht lesen. Es war mir einfach zu viele Geschichten und ein bisschen Zuviel Mistery , das hat nicht s…

Wochenrückblick 38 /18

genug gejammert…. die Woche  war ich in einem Tief. Aber es hat auch etwas gutes , Ich weiß das  ich die richtige Entscheidung getroffen habe. Und damit ich aus dem Tief rauskomme, habe ich nächste Woche  und am Wochenende  ein paar Termine mit Freunden gemacht.
Gearbeitet:  die letzten Tage bzw. Nächte Gesehen: kennt ihr das man will eigentlich nur ein Folge sehn und plötzlich ist  man  bei Staffel 3in  UnReal geht es darum, was hinter dem Format der Bachelor  steckt, natürlich ziemlich überspitzt , aber lustig zum anschauen. Gelesen:  ich hatte nicht wirklich den Kopf dafür Zeitrausch aber ich bin trotzdem nicht in das Buch rein gekommen .Gestrickt: nx, aber jetzt muss ich nich beeilen , ich will ja bei einem KAL mitmachen Genäht: ich habe wieder angefangen, 2 Täschchen sidn schon fertig , und das nächste Projekt liegt auch schon da gesportelt : 2x, gegen Selbstmitleid hilft es ganz gut   ein paar Gewichte um die Gegend zu schmeissen, Gekauft: musste ich ja , für den KAL  Gewesen:

******************************************************************************** ♥Danke für deinen Kommentar!♥ Auf Grund der neuen Datenschutzrichtlinien ist dieser Satz wichtig: Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst DU dich mit der Speicherung und Verarbeitung DEINER angegebenen Daten, durch diese Webseite einverstanden. Du kannst Deine Kommentare natürlich jederzeit wieder löschen lassen.


*****************************************************************************